agl_WJ_DG_120821_4c
+
Geschäftsführer Kai Schelberg (r.) überreicht die Urkunde an Daniel Götz.

Besondere Auszeichnung für Daniel Götz

  • VonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Gemeinsam mit Gleichgesinnten etwas bewegen - das wollte Daniel Götz, als er vor elf Jahren Mitglied bei den Wirtschaftsjunioren (WJ) Wetterau wurde. Mittlerweile hat der 38-Jährige als Kreissprecher sehr viel erreicht. Für sein herausragendes Engagement wurde Götz in einer Vorstandssitzung von Kai Schelberg, Geschäftsführer der WJ Wetterau, mit der silbernen Juniorennadel ausgezeichnet.

Eigentlich hatte die Ehrung im November 2020 stattfinden sollen, musste aber coronabedingt verschoben werden. »Als Wirtschaftsjunior konnte ich nicht nur die Region Wetterau besser kennenlernen, sondern auch in unseren regelmäßigen Veranstaltungen durch Mitgestaltung der Themen eigene Interessen vertiefen. Vor allem der persönliche Austausch mit unseren Mitgliedern liegt mir sehr am Herzen«, freute sich Götz über die Ehrung.

»Seit vielen Jahren repräsentiert Daniel Götz die WJ Wetterau sowohl auf regionaler, als auch auf überregionaler Ebene. Mit Begeisterung setzt er sich dafür ein, neue Mitglieder zu gewinnen und die WJ Wetterau noch enger mit der Region zu verknüpfen«, lobte Schelberg. Besonders hervorzuheben sei sein Engagement bei Neugestaltung und Pflege der Homepage.

Neben regelmäßigen Betriebsbesichtigungen und Vorträgen war vor allem die Ausrichtung der Landeskonferenz der Wirtschaftsjunioren Hessen 2016 ein Höhepunkt von Götz’ Amtszeit.

Die Wirtschaftsjunioren Wetterau sind eine Organisation aus jungen Unternehmern, Führungs- und Nachwuchsführungskräften aus allen Bereichen der regionalen Wirtschaft. »Wer bei uns mitmacht, engagiert sich nicht nur im Beruf, sondern will auch darüber hinaus etwas bewegen«, erklärte Schelberg. Gemeinsames Ziel sei es, unter anderem das gesellschaftliche Umfeld zu gestalten und sich für junge Menschen einzusetzen, die beim Übergang von der Schule zum Beruf Schwierigkeiten haben. Junge Menschen, egal aus welchen Bereichen der Wirtschaft, sind bei den Wirtschaftsjunioren willkommen. Petra A. Zielinski

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare