Die Usatalmusikanten aus Ober-Mörlen bereiten den Bewohnern der Schlossscheune Ockstadt musikalisch eine Freude. FOTO: HAUSMANNS
+
Die Usatalmusikanten aus Ober-Mörlen bereiten den Bewohnern der Schlossscheune Ockstadt musikalisch eine Freude. FOTO: HAUSMANNS

Beifall für die Blasmusik

  • vonAnnette Hausmanns
    schließen

Friedberg-Ockstadt(hau). Einen herrlich sommerlichen Nachmittag verbrachten kürzlich die Bewohner der Schlossscheune Ockstadt. Vor dem Wohnheim der Behindertenhilfe Wetterau war festliche Stimmung im Sonnenschein angesagt: Die Usatalmusikanten aus Ober-Mörlen spielten flotte böhmische Blasmusik, sehr zur Freude der Zuhörer. Sie spendeten begeistert Beifall, wiegten sich im Tanz und strahlten mit der Sonne um die Wette. "Das war eine wunderbare Abwechslung für uns", dankte Hausleiterin Katrin Hoffmann den spielfreudigen Musikern.

Besonders gefeiert wurde von beiden Seiten Kevin Knapp. Der junge Mann aus Ober-Mörlen arbeitet im Rahmen seines dualen Studiums der Sozialen Arbeit als Betreuer/Praktikant seit einem Jahr in der Schlossscheune, und bei den "Usatalern" spielt er seit vielen Jahren im tiefen Blech und leitet die Bläsergruppe nun auch.

Das Zusammentreffen zu arrangieren, habe ihm große Freude bereitet, sagte Knapp. Unter Corona-Bedingungen zu üben, erfordere Kreativität. So trafen sich die Musiker in verschiedenen Ober-Mörler Gärten, um ihrem Repertoire den Feinschliff zu geben. Das Ergebnis konnte sich hören lassen und zauberte hier wie da ein dankbares Lächeln in die Herzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare