Bedarfsampel für mehr Sicherheit

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg-Dorheim (pm). Viele Jahre stellte die Ausfahrt vom Betriebsgelände Warth der Ovag und dem Wertstoffhof auf die B 455 eine Gefahrenquelle dar. Vor allem in verkehrsstarken Zeiten bestand ein hohes Risiko. Jetzt wurde eine Bedarfsampel errichtet, die mit einer Kontaktschleife für eine sichere Ausfahrt verknüpft ist. Diese Kontaktschleife löst nach 45 Sekunden Standzeit ein Signal aus, und die Ampel springt auf Rot. Kann sich der Abbieger gefahrlos in den Verkehr der B 455 einordnen, bevor die Mindest-Wartezeit an der Kontaktschwelle erreicht ist, wird das Ampelsignal nicht ausgelöst. Mit dieser Regelung soll der Eingriff in den Verkehrsfluss so gering wie möglich gehalten und gleichzeitig die Verkehrssicherheit deutlich erhöht werden. Die Kosten für die Ampelanlage trägt die Ovag.

Diese Lösung wurde von dem Versorgungsunternehmen gemeinsam mit der Straßenverkehrsbehörde des Wetteraukreises, Hessen Mobil, der Stadt Bad Nauheim, der Polizei und der Unteren Naturschutzbehörde entwickelt. Die OVAG-Vorstände Joachim Arnold und Oswin Veith lobten die gute Kooperation.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare