Die Schüler pflanzen zur Erinnerung eine Kastanie. FOTO: PV
+
Die Schüler pflanzen zur Erinnerung eine Kastanie. FOTO: PV

Ein Baum erinnert an Simon

  • vonred Redaktion
    schließen

Friedberg(pm). Eine ganz besondere Gedenkfeier hat an der Wartbergschule stattgefunden: Die Kinder der Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung gedachten ihres Mitschülers Simon und pflanzten einen Baum.

Schon in den Tagen zuvor wurde alles vorbereitet, um mitten auf dem Schulhof einen Baum zu pflanzen - eine Kastanie sollte es sein. In den Klassen wurden Steine bemalt, Bilder gestaltet und Luftballons verziert. Dieser Tag sollte ein ganz besonderer werden - zu Ehren von Simon. Er wäre an diesem Tag 17 Jahre alt geworden. Leider konnte er nicht mehr gemeinsam mit allen feiern: Er starb im Januar.

Im Gedenken an Simon pflanzten alle gemeinsam einen Baum. Unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln legten die Schüler ihre Gedenksteine und Bilder ab oder hängten Luftballons auf. Anschließend konnte jeder eine Schaufel mit Erde in das Erdloch geben und so mithelfen, den Baum zu pflanzen. Simons Mutter überraschte die Schüler: Ein Eiswagen stand vor der Schule bereit, und jeder durfte sich zwei Kugeln aussuchen. Zum Abschluss bekam der Baum noch jede Menge Wasser, damit er gut wachsen kann und sich alle dort immer wieder an ihren ehemaligen Mitschüler erinnern können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare