laf_Strasze1_010421_4c
+
Die Kreisstraße 239 zwischen Bruchenbrücken und Assenheim soll eine neue Fahrbahndecke bekommen.

Bauen, erhalten, sanieren

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (prw). Jedes Jahr im Frühjahr stellt »Hessen Mobil« die aktuellen Straßenbauprojekte für den Wetteraukreis vor. Die Veranstaltung, die normalerweise im Plenarsaal des Friedberger Kreishauses stattfindet, wurde in diesem Jahr pandemiebedingt online durchgeführt.

Der Schwerpunkt der Arbeiten liegt auch in diesem Jahr auf der Erhaltung und der Sanierung von Straßen, die im Rahmen der »Hessischen Sanierungsoffensive« umgesetzt werden. Kreisbeigeordneter und Regionalentwicklungsdezernent Matthias Walther begrüßt die angekündigten Maßnahmen. Trotz der schwieriger werdenden Haushaltssituation seien alle geplanten Infrastrukturprojekte an Kreisstraßen realisiert worden. »Wir wissen um die Bedeutung des Straßen- und Radwegebaus und werden hier keine Abstriche machen.«

Neben der konkreten Planung für dieses Jahr gab der Dezernent für Planung und Bau Mittelhessen, Helmut Klein von Hessen Mobil, einen Ausblick auf das kommende Jahr 2022. Hier stünden Brückeninstandsetzungen und Deckenerneuerungen im Vordergrund.

In diesem Jahr gehören vier Bauprojekte an Bundesstraßen, sieben an Landesstraßen und vier an Kreisstraßen zu den größeren Straßenbaumaßnahmen:

Bundesstraßen

Friedberg : An der B 3 wird die Strassbachbrücke bei Friedberg instand gesetzt. Dies wird voraussichtlich von Mai bis September dieses Jahres dauern.

Butzbach: Zwischen Juli und September soll eine Deckenerneuerung der B 3 in der Ortsdurchfahrt Butzbach zwischen dem Knoten Südumgehung und Große Wendelstraße auf einer Länge von 600 Metern durchgeführt werden.

´

Gedern: Die Bundesstraße 275 bekommt im Zeitraum April bis Juli 2021 eine neue Fahrbahndecke zwischen Gedern und Grebenhain/Hartmannshain.

Ortenberg: Die Bundesstraße 457 führt in Höhe des Ortenberger Stadteils Bleichenbach über das gleichnamige Gewässer. Diese Brücke soll zwischen April und Oktober 2021 unter Vollsperrung erneuert werden.

Landesstraßen

Altenstadt: Gleich drei Maßnahmen sind entlang der Landesstraße 3189 vorgesehen. Die Nidderbrücke bei Oberau muss erneuert werden, das soll in einem Zeitraum von anderthalb Jahren zwischen Juli 2021 und Dezember 2022 geschehen. Zwischen Altenstadt und Oberau soll von August bis November 2021 die Fahrbahndecke erneuert und gleichzeitig der Ausbau des Radweges vorgenommen werden, der bis Juli 2022 fertig werden soll.

Büdingen: In der Ortsdurchfahrt Eckartshausen wird die Landesstraße 3189 bis November 2021 grundhaft erneuert, genauso die Landesstraße 3195 auf der freien Strecke zwischen Calbach und Orleshausen. Die Arbeiten an dem 2,5 Kilometer langen Teilstück haben bereits begonnen und sollen bis August 2022 abgeschlossen sein. Außerdem bekommt die Landesstraße 3010 einschließlich der Ortsdurchfahrt Rinderbügen auf gut sechs Kilometern eine neue Fahrbahndecke, die bereits Ende Mai fertig sein soll.

Karben: Eine grundhafte Erneuerung ist auch für die Landesstraße 3352 in der Ortsdurchfahrt Petterweil geplant. Die Arbeiten haben bereits begonnen und sollen bis April 2022 abgeschlossen sein.

Kreisstraßen

Rosbach/Wöllstadt: An der K 11 sind es gleich zwei Bauprojekte: Der knapp zwei Kilometer lange Radweg zwischen Nieder-Rosbach und Ober-Wöllstadt soll in der Zeit von Oktober 2021 bis Mai 2022 gebaut werden. Dafür wird die Kreisstraße halbseitig gesperrt und der Verkehr durch eine verkehrsabhängige Signalanlage geregelt.

Ober-Wöllstadt: Die Ortsdurchfahrt Ober-Wöllstadt wird grundhaft erneuert. »Wir realisieren das als Gemeinschaftsmaßnahme mit der Gemeinde«, erläuterte Kreisbeigeordneter Matthias Walther. Die Arbeiten sollen bis spätestens Oktober 2022 beendet sein.

Ortenberg: Die Kreisstraße 217 in der Ortsdurchfahrt Gelnhaar wird im Anschluss an die städtischen Maßnahmen im Bereich Kanal und Wasser eine neue Fahrbahndecke erhalten. Die Arbeiten sollen im November 2021 beginnen und im Mai 2022 abgeschlossen sein. Während des Baus ist eine Vollsperrung nötig.

Friedberg/Niddatal: In zwei Bauabschnitten soll die Kreisstraße 239 zwischen Bruchenbrücken und Assenheim eine neue Fahrbahndecke bekommen. Die Arbeiten sollen etwa zwei Monate andauern und im Mai dieses Jahres beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare