Senioren mit Bildern oder Geschichten eine Freude machen: Das hat sich die Jugendpflege ausgedacht.	FOTO: PM
+
Senioren mit Bildern oder Geschichten eine Freude machen: Das hat sich die Jugendpflege ausgedacht. FOTO: PM

Basteln, malen schreiben für Senioren

  • Dagmar Bertram
    vonDagmar Bertram
    schließen

Wetteraukreis (dab). Die »Jugendpflege 4.0« bittet die Kinder und Jugendlichen aus Echzell. Reichelsheim, Florstadt und Wölfersheim, bei einer weiteren Aktion für die Senioren in den Alten- und Pflegeheimen mitzumachen. Auch in der dritten Woche ist Kreativität gefragt, und diesmal gibt es sogar was zu gewinnen.

In der ersten »Challenge« (Herausforderung) waren die Kinder und Jugendlichen motiviert worden, den Heimbewohnern ein Bild zu malen oder einen Brief zu schreiben und von sich zu erzählen. In der vergangenen Woche lautete das Motto dann »Storytelling« (Geschichtenerzählen). Die Mädchen und Jungen sollten die Senioren digital erfreuen - mit einer aufgenommenen Geschichte.

»Ihr seid einfach der Wahnsinn«, freuen sich die Jugendpfleger über die Resonanz. Die »Challenges« waren auch ein kleiner Wettbewerb zwischen den Kommunen, denn die Frage lautete: Welche schafft die meisten Ergebnisse? In der ersten Woche war es Florstadt, in der zweiten Wölfersheim.

Sonntag ist Einsendeschluss

Zunächst hatten die Jugendpfleger zahlreiche tolle Briefe, Bilder und bemalte Steine erhalten. »Da werden die Augen der Bewohner in den Alten- und Pflegeheimen strahlen.« In der Vorwoche gingen 24 Audio-Titel ein. Alexander zum Beispiel trägt das Gedicht »Mailust« vor, die Mitglieder des Band-Workshops haben »Hey Jude« und »A Hard days night« von den Beatles eingespielt, und Andreas Arnold hat verschiedene Texte aus seinem Buch »Fionrirs Reise« zum Vorlesen zur Verfügung gestellt. Jugendpfleger Jörg Pfaffenroth hat alle Einsendungen zu einem 41-minütigen Podcast zusammengefügt, auf CDs kopiert und an die Seniorenheime verteilt.

In Runde drei gibt es keinerlei Vorgaben, bis auf diese: »Lasst eurer Kreativität freien Lauf.« Die Kinder und Jugendlichen können für die Senioren zum Beispiel etwas basteln, malen, schreiben oder fotografieren. Die Teilnahme soll belohnt werden: Es locken ein Gutschein für den Indoor-Spielplatz Spaß-Quadrat, das Spiel »Qwixx« und ein Gutschein für die Eisdiele.

Die Bilder, Briefe oder Basteleien sollen an die Jugendpflege adressiert und bis Sonntag, 10. Mai, beim jeweiligen Rathaus eingeworfen werden: Florstadt - Freiherr-vom-Stein-Straße 1; Reichelsheim - Zum Rathaus 1; Echzell - Lindenstraße 9; Wölfersheim - Hauptstraße 60.

»Wir sind jetzt schon auf das Ergebnis gespannt und werden euch das ein oder andere ganz sicher auch auf Facebook und Instagram präsentieren«, kündigen die Jugendpfleger an. Wer mit einer Veröffentlichung nicht einverstanden ist, soll dies vermerken.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare