Armine Pogosian (l.) und Claudia Mühle sind als Honorarkräfte für den Bastel- und Spieletreff und damit für die Kinder aus der Friedberger Altstadt kreativ im Einsatz.
+
Armine Pogosian (l.) und Claudia Mühle sind als Honorarkräfte für den Bastel- und Spieletreff und damit für die Kinder aus der Friedberger Altstadt kreativ im Einsatz.

Bastel- und Spieletreff sorgt im Freien für Freude

  • vonred Redaktion
    schließen

Friedberg(pm). Aufgrund der Corona-Maßnahmen kann der Fünf-Finger-Treff auch weiterhin nur unter einem extra erstellten Hygienekonzept seine Türen öffnen. Dies führt dazu, dass bislang nur die Sprechzeiten dienstags und donnerstags in den Räumlichkeiten angeboten werden können.

Auch Jimbala mit Angebot

Das bedeutet auch, dass der bei den Altstadtkindern sehr beliebte Bastel- und Spieletreff seit April hat ausfallen müssen, da aufgrund des Platzmangels ein ausreichender Abstand nicht eingehalten werden kann. Als fester Bestandteil des Mittwochnachmittags vieler Kinder aus der Altstadt war dies ein herber Verlust.

Also wurden Claudia Mühle und Armine Pogosian, Honorarkräfte für den Kinder-Bastel-und-Spieletreff, kreativ: Gemeinsam mit der Koordinierungsstelle Fünf-Finger-Treff des Diakonischen Werks Wetterau und in Absprache mit dem zuständigen Amt für soziale und kulturelle Dienste und Einrichtungen der Stadt Friedberg wurde der Bastel- und Spieletreff kurzerhand ins Freie verlagert. Aufgrund des schönen Wetters der letzten Wochen auch mit viel Erfolg. Die Kinder freuen sich, Claudia und Armine wiederzusehen und mit ihnen gemeinsam allerhand Kreatives auf dem Fünf-Finger-Platz zu veranstalten. Desinfektion für Hände und Gegenstände stehen dabei zur jeder Zeit bereit. Falls den Kindern der Fünf-Finger-Platz doch langweilig werden sollte, besteht das Angebot der Kinderfarm Jimbala, Kooperationspartner des Fünf-Finger-Treffs, den Nachmittag auch gemeinsam auf der Kinderfarm verbringen zu können.

Lösung für Herbst und Winter gesucht

Offen ist noch, welche Alternativen im Herbst und im Winter zur Verfügung stehen, wenn das Wetter nicht mehr mitspielt. Hierfür und für alle anderen bisher nicht stattfindenden Angebote im Fünf-Finger-Treff arbeitet die Koordinierungsstelle auf Hochtouren an Lösungen. FOTO: CLAUDIA MÜHLE

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare