agl_IZF_140721_4c
+
Auf dem Elvis-Presley-Platz demonstrieren IZF-Akteure dafür, mehr Geflüchtete aufzunehmen. Das Motto lautet »Wir haben Platz«.

Aufnehmen statt abschotten

  • VonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Das Internationale Zentrum Friedberg (IZF) hatte dieser Tage zu einer »Wir haben Platz«-Aktion auf dem Elvis-Presley-Platz aufgerufen.

»Viele Städte in Deutschland haben unter dem Namen ›Seebrücke‹ schon seit Längerem Innenminister Seehofer aufgefordert, Flüchtlinge aus verschiedenen Lagern in Griechenland und Bosnien aufnehmen zu können. Die Teilnehmer/innen hatten Stühle mitgebracht, um zu symbolisieren: Wir haben Platz!«, heißt es in der IZF-Pressemitteilung.

Zum einen habe sich die Situation der Geflüchteten weiter verschlimmert, zum anderen habe das IZF in Zusammenhang mit einer gleichgearteten Aktion einen »Shitstorm« erlebt und nun zeigen wollen, dass es sich beim Einsatz für Geflüchtete nicht einschüchtern lasse.

Weiter heißt es: »Im Sommer 2020 brannte Moria in Griechenland, dann Lipa. Im Dezember 2020 ist das Camp Lipa im Nordwesten Bosniens fast vollständig abgebrannt. Mit einem Schlag verloren über 1000 Menschen ihr Dach über dem Kopf und waren schutzlos Schnee und Kälte ausgeliefert. Bereits vor dem Brand war die Lage für geflüchtete Menschen in Bosnien katastrophal: Tausende mussten in Wäldern und Ruinen ausharren. An der kroatischen Außengrenze zu Bosnien wird Schutzsuchenden mit allen Mitteln der Zugang zur EU verwehrt. Die Grenzpolizei führt ›Pushbacks‹ durch, bei denen systematisch Gewalt eingesetzt wird. Die deutsche Bundesregierung unterstützt dieses Vorgehen.« Die EU setze auf Abschottung um jeden Preis. »Das wollen wir nicht länger hinnehmen. Das Recht aller Menschen auf Zugang zu einem fairen Asylverfahren in der EU muss endlich wieder eingehalten werden«, fordert das IZF. Die bundesdeutsche Unterstützung für die kroatische Grenzpolizei müsse gestoppt werden. Die Bundesregierung solle weitere Geflüchtete aufnehmen. In Deutschland stünden Länder und Kommunen zur Aufnahme bereit und forderten Aufnahme statt Abschottung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare