Dieter Olthoff
+
Dieter Olthoff

Auch in Pandemie-Zeiten aktiv

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg-Dorheim (pm). »Das Jahr 2020 der Dorheimer CDU war durch Begegnungen und Aktivitäten geprägt - aber vor allem durch die Corona-Pandemie«, fasst der Dorheimer CDU-Vorsitzende Dieter Olthoff in einer Pressemitteilung der Christdemokraten zusammen. Die Hygiene-, Abstands- und Sicherheitsbestimmungen veränderten nicht nur das private und öffentliche Leben stark, sondern auch die politische und parlamentarische Arbeit im CDU- Ortsverband und im Ortsbeirat.

CDU-Anträge wurden abgelehnt

Dennoch kamen die neun Dorheimer Ortsbeiratsmitglieder, darunter von der CDU Merle Ljungh, Axel Pabst und Moritz Frühschütz, insgesamt fünfmal zu Ortsbeiratssitzungen zusammen, debattierten und stimmten ab. Leider seien die Anträge der CDU im Ortsbeirat - Anlage eines Grabhügels für Urnenbestattungen, Einrichtung eines Jugendklubs im Bürgerhaus und bessere Busverbindungen in die Kernstadt - von der SPD-Mehrheit »mit nicht nachvollziehbaren Argumenten abgelehnt« worden, wie es in der Pressemitteilung heißt. Die CDU Dorheim stellt darüber hinaus mit Axel Pabst und Reiner Veith zwei Mitglieder, die in der Stadtverordnetenversammlung mitwirken.

Olthoffs Jahresrückblick lässt die wichtigsten Termine Revue passieren. Traditionell lud Olthoff zum Jahreswechsel 2019/2020 zu einem Ortsrundgang ein. Ziel war diesmal das Logistikzentrum des Autohauses Ford Kögler in Dorheim. Es folgte ein Besuch im »Dorheimer Hof«, wo Manfred Müller, Mitbegründer der Dorheimer CDU und viele Jahre Mitglied im Ortsbeirat und in der Stadtverordnetenversammlung, seinen 80. Geburtstag feierte. Leider verstarb er kurz vor seinem 81. Geburtstag im Dezember. Tradition hatte das Verteilen von Rosen am Valentinstag durch Dieter Olthoff, Merle Ljungh, Reiner Veith und Dirk Antkowiak rund um den Dorheimer Marktplatz. Das CDU-Heringsessen im Bürgerhaus fand zum 33. Mal statt.

Einsatz für Schleiereulen und Co.

Den Umbau des ehemaligen Trafoturms am Friedhof durch den NABU zu einem Quartier für Schleiereulen, Fledermäuse und Mauersegler unterstützten die beiden CDU-Mitglieder Axel Pabst und Martin Götz. Letzterer nutzte seinen Hubsteiger, um Holzverkleidungen vor den Nistöffnungen im Turm von außen einzusetzen, die Axel Pabst dann von innen montierte.

Zu einem Frühstück mit frisch gekeltertem Apfelmost hatten Norbert Müller und sein Sohn Philipp die CDU auf den Pferdehof auf der Beienheimer Höhe eingeladen. Mit Narzissen als Frühlingsgruß wurden die Dorheimer und Bauernheimer Ortseingänge von Reiner Veith, Martin Götz, Dieter Olthoff, Lars Heidenreich, Lukas Veith, Moritz Frühschütz, Axel Pabst und Merle Ljungh bepflanzt. Das Fazit des Vorsitzenden Dieter Olthoff für das vergangene Jahr: »Die Pandemie im Jahr 2020 hat zwar für erhebliche Einschränkungen gesorgt, doch die CDU Dorheim ist weiterhin aktiv.« FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare