+
Kathrin Anders (r.), hier im Beisein von Markus Fenske und Marie-Fee Ressel, setzt sich für eine angemessene Anerkennung von Erzieherinnen und Erziehern ein.

Auch mal ohne Wurst und ohne Zucker

  • schließen

Friedberg(pm). Am Tag der Kinderbetreuung bedankte sich die Wetterauer Grünen- Landtagsabgeordnete Kathrin Anders mit einem gesunden Frühstück bei den Erzieherinnen und Erziehern der Kita "Villa Kunterbunt" für deren Engagement. Begleitet wurde sie vom Friedberger Stadtrat Markus Fenske und von Clemens Breest, dem Kreisvorstand der Grünen.

"Ich finde es großartig, mit welchem persönlichen Einsatz das Team der ›Villa Kunterbunt‹ ihre Einrichtung in den letzten Jahren entwickelt hat. Den Schwerpunkt einer gesunden und vegetarischen Ernährung unterstütze ich gerne mit einer umfangreichen Spende Obst und Gemüse aus ökologischem Anbau", erklärte Anders.

Und Fenske freute sich, dass diese Einrichtung mit Unterstützung der Stadt Friedberg ihre Kapazität auf 44 Kita-Plätze hatte erhöhen können. Kita-Leiterin Marie-Fee Ressel zeigte sich erfreut über den Besuch der Politiker.

Auch die Kinder waren begeistert vom mitgebrachten Obst und Gemüse. Sie machten sich gleich daran, daraus ihr Frühstück zuzubereiten.

Ressel erklärte, dass gesunde Ernährung eine große Rolle in ihrem Konzept spiele. Dadurch, dass die Kinder teilweise ihr Essen selbst zubereiteten, werde ihnen der Zusammenhang zwischen Lebensmitteln und Ernährung vermittelt.

Weiter erklärte die Leiterin: "Von Besuchen auf dem Bauernhof über gemeinsame Einkäufe bis zum anschließenden Zubereiten erhalten die Kinder eine direkte Beziehung zu ihrer Nahrung. Sie wissen, woher ihr Essen kommt und wie es lecker zubereitet wird." Ergänzt wird diese Konzeption durch den zuckerfreien Vormittag und einen Speiseplan ohne Fleisch- oder Wurstwaren.

Alle zusätzlichen Stellen in der Kita konnten besetzt werden. Hinzukommen noch studentische Aushilfskräfte, die regelmäßige Ausflüge mit den Kindern ermöglichen.

Kathrin Anders, Sprecherin für frühkindliche Bildung in der Landtagsfraktion von Bündnis90/Die Grünen, freut sich über diese positive Entwicklung: "Hier zeigt die zuletzt erhöhte Qualitätspauschale für Kitas gute Früchte! Gerne setze ich mich weiter für eine Verbesserung der Ausbildung und eine angemessene Anerkennung von Erziehern und Erzieherinnen ein. Ihr Engagement für eine anspruchsvolle frühkindliche Pädagogik ist eine bedeutende Zukunftsaufgabe."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare