Bei Anruf Segen

  • schließen

Für die Pfarrgemeinde St. Jakobus Ockstadt begann das Jahr wieder mit der Sternsingeraktion. Die Kinder und ihre Begleiterinnen zogen von Haus zu Haus und brachten den Segen Gottes zu den Menschen. Stolz und glücklich kamen die Sternsinger von ihren Touren zurück: Ihre Spendendosen waren gut gefüllt, und es gab jede Menge schöner Begegnungen an den Haustüren.

Für die Pfarrgemeinde St. Jakobus Ockstadt begann das Jahr wieder mit der Sternsingeraktion. Die Kinder und ihre Begleiterinnen zogen von Haus zu Haus und brachten den Segen Gottes zu den Menschen. Stolz und glücklich kamen die Sternsinger von ihren Touren zurück: Ihre Spendendosen waren gut gefüllt, und es gab jede Menge schöner Begegnungen an den Haustüren.

Das Ergebnis ihres Engagements kann sich sehen lassen. Rund 6000 Euro kamen zusammen, mit denen notleidende Kinder in aller Welt unterstützt werden sollen.

Das diesjährige Leitwort des Dreikönigssingen "Wir gehören zusammen. In Peru und weltweit" wurde im Gottesdienst in den Mittelpunkt gestellt. Der Gottesdienst am 6. Januar war gleichzeitig der Abschluss der Aktion, an dessen Ende die Kinder ihre Gewänder, Sterne und Weihrauchfässer symbolisch zurückbrachten.

Bei den Besuchen werden nicht immer alle Menschen angetroffen. Wer den Besuch der Sternsinger doch noch wünscht, kann sich bis zum morgigen Freitag im katholischen Pfarramt (Tel. 57 54) melden. Dann kommen die Sternsinger am Samstagvormittag auf einen Besuch vorbei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare