Und Maskenpflicht-Thema

Alkoholverbot in weiteren Bereichen

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (prw). Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, hatte der Wetteraukreis zum 18. November 2020 eine Maskenpflicht für Lehrer und andere in Schulen tätige Personen erlassen. Diese Maskenpflicht wäre eigentlich zum 31. Januar ausgelaufen. Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation wird die Maskenpflicht für den gesamten Schulamtsbezirk Wetterau/Hochtaunus zunächst bis zum 14. Februar verlängert, wie aus einer Pressemitteilung des Wetteraukreises hervorgeht.

Auch die 3. Allgemeinverfügung des Wetteraukreises wurde verlängert. Zusätzlich wurden darin Plätze bestimmt, an denen der Konsum von Alkohol verboten ist.

»Die Städte Butzbach, Friedberg und Rosbach haben nach Prüfung festgestellt, dass mehrere innerstädtische Bereiche nicht nur stark frequentiert werden, sondern hier auch alkoholische Getränke aus Gaststätten zur Abholung bereitgestellt werden«, heißt es weiter. Alkohol könne erheblich dazu beitragen, dass der Mindestabstand auf öffentlichen Plätzen und in bestimmten öffentlich zugänglichen Einrichtungen nicht eingehalten werde, heißt es in der Allgemeinverfügung. Als Beispiele werden Bahnhofsvorplätze, Marktplätze und andere Verkehrsknotenpunkte genannt. Betroffen sind:

In Butzbach der Marktplatz, der Bahnhofsplatz und das Schlossgelände,

in Friedberg der Elvis-Presley-Platz zwischen den Gebäuden Kaiserstraße 86 und Kaiserstraße 104, der Fünf-Finger-Platz, begrenzt von den Gebäuden Usagasse 3 und Usagasse 11 sowie Usagasse 6 und 10,

in Rosbach auf dem Dr.-Walter-Lübcke-Platz und den Parkplätzen daneben, begrenzt durch die B 455, den Bahnhofsweg, die Straße »Bei den Junkergärten« und die Nieder-Rosbacher Straße.

Das Alkoholverbot gilt zunächst bis zum 31. März.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare