+
Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (29.05.20)

Aktuelle Zahlen

Die aktuellen Zahlen in der Wetterau: Kreis aktualisiert Statistik mit Corona-Fällen

  • schließen

Der Kreis hat erneut die Statistik mit Wohnorte der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen aktualisiert. Das sind die aktuellen Zahlen:

Die Zahl der bestätigten SARS-CoV-2-Infektionen steigt weltweit täglich. Wie viele Infizierte gibt es in der Wetterau? An dieser Stelle geben wir einen Überblick. Die Zahlen kommen vom Landkreis und weichen teilweise von den Angaben der RKI ab, weil sie schneller ins System eingegeben werden. 

Durch Systemupdates und nachträgliche Korrekturen können sich darüberhinaus Änderungen bei den kommunalen Zahlen ergeben. So kann eine fälschliche Zuordnung zu der Gemeinde A später korrigiert und der Gemeinde B zugeordnet werden.

Außerdem weist der Wetteraukreis darauf hin, dass sich bei der Veröffentlichung der aktuellen Zahlen an der Praxis des Robert Koch Institutes orientiert wird. Heißt: Die Zahl der Infektionen wird aufsummiert, es sind also auch Menschen aufgeführt, deren Infektion lange zurückliegt und die längst wieder genesen sind. Die Differenz zwischen der Zahl der Coronafälle und der Zahl der Genesenen ergibt die Zahl der aktuell Infizierten und der Menschen, die an den Folgen der Infektion verstorben sind.

Wer wird getestet: Die Entscheidung, ob jemand auf SARS-CoV-2 getestet wird, trifft (außerhalb einer Klinik) der Hausarzt. Nach den Vorgaben des Robert-Koch-Ins-tituts sind das alle, die grippeähnliche Symptome zeigen und in den 14 Tagen vor Erkrankungsbeginn Kontakt zu bestätigten Corona-Patienten hatten sowie generell Personen mit Atemwegsbeschwerden, auch wenn sie keinen Kontakt hatten. Vor allem Personen, die in der Pflege, Arztpraxis oder Krankenhaus tätig sind, einer Risikogruppe angehören, sollten getestet werden.

Tests bei Personen ohne Symptome werden in der Regel nicht empfohlen. Das Wetterauer Gesundheitsamt erfährt nichts über die Gesamtzahl der Tests im Kreis, sondern wird nur über die Zahl der Infizierten informiert. Man geht davon aus, dass nur etwa sechs bis neun Prozent aller Tests positiv ausfallen.

Update, 29.05.2020:

Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Freitag bei 314.Seit gestern wurde eine weitere Infektion gemeldet. 253 Personen (252) sind aus der Quarantäne entlassen worden.

In stationärer Behandlung befinden sich heute zehn Menschen (11), eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei vier Menschen nötig (3). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 244 (228).

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 16 (15). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 38 (34). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Keine weitere Infektion gemeldet 

Update, 28.05.2020: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Donnerstag bei 313.Seit gestern wurde keine weitere Infektion gemeldet. 252 Personen (251) sind aus der Quarantäne entlassen worden.

In stationärer Behandlung befinden sich heute elf Menschen (10), eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei drei Menschen nötig (3). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben.

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 228 (275).

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 15 (16). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 34 (35). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Drei Menschen auf Intensivstation 

Update, 27.05.2020: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Mittwoch bei 313, das ist eine infizierte Person mehr als am Dienstag. 251 Personen (250) sind aus der Quarantäne entlassen worden.

In stationärer Behandlung befinden sich heute zehn Menschen (11), eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei drei Menschen nötig (3). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (27.05.20)

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 275 (282).

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 16 (17). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 35 (36). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: 11 Menschen in stationärer Behandlung 

Update, 26.05.2020: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Dienstag bei 312, das ist ein infizierte Person mehr als am Montag. 250 Personen (248) sind aus der Quarantäne entlassen worden.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (26.05.20)

In stationärer Behandlung befinden sich heute 11 Menschen (6), eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei drei Menschen nötig (1). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 282 (385).

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 17 (18). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 36 (43). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Keine weiteren Neuinfektionen

Update, 25.05.2020: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Montag bei 311. Seit dem vergangenen Freitag wurden keine neuen Infektionen gemeldet. 248 Personen sind aus der Quarantäne entlassen worden, vier mehr als am vergangenen Freitag.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (25.05.20)

In stationärer Behandlung befinden sich heute sechs Menschen (17), eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei einer Person nötig (drei). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben.

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 385 (315).

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 18 (19). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 43 (38). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Acht gemeldete Neuinfektionen 

Update, 22.05.2020. 15 Uhr: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Freitag bei 311 (303). Es gibt acht gemeldete Neuinfektionen. 244 Personen (241) sind aus der Quarantäne entlassen worden.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (22.05.20)

In stationärer Behandlung befinden sich heute 17 Menschen (19), eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei drei Menschen nötig (vier). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 315 (218).

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 19 (19). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 38 (39). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Ausbruch in Rosbach 

Update, 20.05.2020, 13.30 Uhr: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Mittwoch bei 303. Seit gestern gab es 15 gemeldete Neuinfektionen. 241 Personen (241) sind aus der Quarantäne entlassen worden.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (20.05.20)

Grund für die ungewöhnliche Zunahme ist ein Ausbruch in Rosbach von dem mehrere Familien betroffen sind. Die Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne und sind in regelmäßigem Kontakt mit dem Gesundheitsamt.

In stationärer Behandlung befinden sich heute 19 Menschen (23), eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei vier Menschen nötig (vier). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben.

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 218 (229).

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 19 (18). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 39 (38). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Seit drei Wochen keine weiteren Todesopfer 

Update, 19.05.2020, 13.20 Uhr: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Dienstag bei 288. Seit gestern gab es eine gemeldete Neuinfektion. 241 Personen (238) sind aus der Quarantäne entlassen worden.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (19.05.20)

In stationärer Behandlung befinden sich heute 23 Menschen (27), eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei vier Menschen nötig (fünf). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 229 (237).

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 18 (19). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 38 (38). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Keine weiteren Patienten auf Intensivstation 

Update, 18.05.2020, 13.20 Uhr: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Montag bei 287. Seit dem vergangen Freitag gab es zwei gemeldete Neuinfektionen. 238 Personen (236) sind aus der Quarantäne entlassen worden.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (18.05.20)

In stationärer Behandlung befinden sich heute 27 Menschen (15), eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei fünf Menschen nötig (fünf). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 237 (242).

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 19 (15). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 38 (49). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach ORten: Keine Neuinfektionen

Update, 15.05.2020, 13.20 Uhr: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Freitag bei 285. Seit gestern gab es eine gemeldete Neuinfektion. 236 Personen (gestern 233) sind aus der Quarantäne entlassen.

In stationärer Behandlung befinden sich heute 9 Menschen (gestern 16), bei keinem ist eine intensivmedizinische Behandlung nötig (gestern fünf).

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (15.05.20)

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 242 (243).

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 15 (gestern 16). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 49 (gestern 45). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Sieben gemeldete Neuinfektionen

Update, 14.05.2020, 12.45 Uhr: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Donnerstag bei 284. Seit gestern gab es sieben gemeldete Neuinfektion. 233 Personen (232) sind aus der Quarantäne entlassen worden.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (14.05.20)

In stationärer Behandlung befinden sich heute 21 Menschen (26), eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei fünf Menschen nötig (acht). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben.

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 244 (243).

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 16 (19). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt unverändert bei 45. Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Beim Blick auf die einzelnen Kommunen fällt besonders auf, dass die Zahl der nachweislich Infizierten in Rosbach von einem Tag auf den anderen von sechs auf zehn gestiegen ist. Auf Nachfrage der WZ beim Wetteraukreis hieß es, diese Zunahme hänge mit einem "familiären Kontext" zusammen. Von einem sprunghaften Anstieg in einem Senioren- oder Flüchtlingsheim kann also keine Rede sein.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Eine gemeldete Neuinfektion 

Update, 13.05.2020, 12.45 Uhr: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Mittwoch bei 278. Seit gestern gab es eine gemeldete Neuinfektion. 232 Personen (wie am Vortag) sind aus der Quarantäne entlassen worden.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (13.05.20)

In stationärer Behandlung befinden sich heute 26 Menschen (21), eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei acht Menschen nötig (vier). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben.

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 243, 37 weniger als gestern.

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 19 (17). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 45 (42). Bei der Beurteilung der Zahlen

freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Fehler im System behoben

Update, 12.05.2020, 13.20 Uhr: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Dienstag bei 277. 232 Personen (230) sind aus der Quarantäne entlassen worden. Seit gestern gab es keine gemeldeten Neuinfektionen.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (12.05.20)

Aufgrund von Softwareumstellungen am vergangenen Donnerstag wurden an das Hessische Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen (HLPUG) fälschlicherweise zwei Kontaktpersonen als Positivgetestete gemeldet. Deshalb wurde in den letzten Tagen eine zu hohe Zahl an Infektionen gemeldet. Dieser Fehler ist nun behoben.

In stationärer Behandlung befinden sich heute 21 Menschen, (unverändert), eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei vier Menschen nötig (fünf). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben.

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 280, 48 weniger als gestern.

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 17 (15). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 42 (40). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Acht Neuinfektionen in einer Woche

Update, 11.05.2020, 13.00 Uhr: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Montag bei 279. Das ist eine Person mehr als am vergangen Freitag. 230 Personen (227) sind aus der Quarantäne entlassen worden.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (11.05.20)

In stationärer Behandlung befinden sich heute 21 Menschen, das sind sieben weniger als am Freitag. Eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei fünf Menschen nötig (11). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben.

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 328, 21 mehr als am Freitag.

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 15 (14). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 40 (42). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Die von Bund und Land beschlossenen Öffnungen zu den Corona- Beschränkungen gelten unter der Voraussetzung, dass die Anzahl der Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner die Zahl von 50 Infizierten in einer Woche in einem Landkreis nicht übersteigt. In einem ungünstigeren Verlauf sind erneute Einschränkungen unumgänglich.

In den vergangenen acht Tagen (seit 4. Mai) lag die Zahl der Neuinfektionen im Wetteraukreis bei insgesamt acht, das sind weniger als drei Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Zwei weitere Infizierte 

Update, 08.05.2020, 11.30 Uhr: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am  Freitag bei 278. Das sind zwei Personen mehr als Vortag. 227 Personen (210) sind aus der Quarantäne entlassen.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (08.05.20)

In stationärer Behandlung befinden sich heute 28 Menschen, das sind zehn weniger als am Donnerstag. Eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei elf Menschen nötig (acht). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben.

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 307, 32 mehr als am Tag zuvor.

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 14 (acht). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 42 (49). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: 38 Menschen in stationärer Behandlung 

Update, 07.05.2020, 13.10 Uhr:Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Donnerstag bei 276. Das ist eine Person mehr als Vortag. 210 Personen (205) sind aus der Quarantäne entlassen worden.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (07.05.20)

In stationärer Behandlung befinden sich heute 38 Menschen, das sind sieben Personen mehr als am Mittwoch. Eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei acht Menschen nötig (neun). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben.

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 275, zwei mehr als am Tag zuvor.

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei acht (zwölf). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 49 (44). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: 205 Personen aus Quarantäne entlassen

Update, 06.05.2020, 12.50 Uhr: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Mittwoch bei 275. Das sind zwei Personen mehr als am Vortag. 205 Personen (198) sind aus der Quarantäne entlassen.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (06.05.20)

In stationärer Behandlung befinden sich heute 31 Menschen, das ist eine Person mehr als am Vortag. Eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei neun Menschen nötig (9). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben.

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 273, 37 weniger als am Tag zuvor.

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 12 (15). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 44 (37). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Sechs weitere Menschen in stationärer Behandlung

Update, 05.05.2020, 10.30 Uhr: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Dienstag bei 273. Das sind zwei Personen mehr als Vortag. 198 Personen (187) sind aus der Quarantäne entlassen worden.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (05.05.20)

In stationärer Behandlung befinden sich heute 30 Menschen, das sind sechs mehr als am Montag. Eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei neun Menschen nötig (6). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben.

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 310, 55 weniger als am Tag zuvor.

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 15 (16). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 37 (43). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: 12 weitere Personen aus Quarantäne entlassen

Update, 04.05.2020, 13.06 Uhr: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Montag bei 271. Das sind vier Personen mehr als am Donnerstag, als der Kreis zuvor das letzte Mal Zahlen gemeldet hatte. 187 Menschen (175) sind bisher aus der Quarantäne entlassen worden - gegenüber Donnerstag zwölf mehr. In stationärer Behandlung befinden sich am Montag 24 Infizierte (15 weniger). 

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (04.05.20).

Eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei sechs Menschen nötig, zuvor waren es neun. Zwölf Menschen sind an den Folgen der Covid-19-Erkrankung gestorben; diese Zahl ist unverändert. Beim Blick auf die Kommunen zeigt sich, dass sich - im Vergleich - viele Bad Vilbeler und Karbener infiziert haben. In Karben sind aber etwa zwei von drei Infizierten genesen

Die Zahl der freien Normalbetten in der Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, im Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, im Bürgerhospital Friedberg, im Krankenhaus Schotten und im Capio-Mathilden-Hospital Büdingen liegt am Montag bei 365 - das sind 58 mehr als am Donnerstag. Am Montag gibt es 16 (zuvor 15) freie Intensivbetten ohne Beatmung. Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 43 (36). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patienten eingehen, die nicht an Covid-19 erkrankt sind. Der Wetteraukreis schreibt in seiner Pressemitteilung: "Nach wie vor melden Hausärzte und Pflegeeinrichtungen Verdachtsfälle, denen allen nachgegangen wird. Die Testergebnisse waren aber bis auf einen Fall negativ."​

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: 175 Personen aus Quarantäne entlassen

Update, 30.4.2020, 13.19 Uhr: Der Wetteraukreis hat die aktuellen Zahlen für die Wetterau veröffentlicht. Demnach liegt die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis bei 267. Das ist eine Person mehr als am Vortag. 175 Personen (169) sind aus der Quarantäne entlassen.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (30.4.20).

In stationärer Behandlung befinden sich 39 Menschen, das sind vier weniger als am Vortag. Eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei neun Menschen nötig (9). Zwölf Menschen sind an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben.

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis (Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Bürgerhospital Friedberg, Krankenhaus Schotten und Capio Mathilden-Hospital Büdingen) liegt aktuell bei 307, 27 mehr als am Vortag.

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 15 (18). Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 36 (38). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Weiterer Todesfall in der Wetterau

Update, 29.4.2020, 12.30 Uhr: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am heutigen Mittwoch (29. April) bei 266. Das sind zwei Personen mehr als noch am Vortag. 169 Personen (167) sind aus der Quarantäne entlassen.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (29.4.20).

Nach dem Tod einer 83-jährigen Frau aus Karben, sind jetzt insgesamt zwölf Menschen im Wetteraukreis an den Folgen der COVID-19-Erkrankung gestorben. In stationärer Behandlung befinden sich heute 34 Menschen, das sind fünf weniger als am Vortag. Eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei neun Menschen nötig (6). 

Die Zahl der freien Normalbetten in den Kliniken im Wetteraukreis liegt aktuell bei 286, drei weniger als am Vortag. Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 18 (14), die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 38 (48). Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Zahl der Menschen in stationärer Behandlung zugenommen

Update, 29.4.2020, 9.43 Uhr: Der Wetteraukreis möchte seine Statistik nach Wohnorten über die im Kreis am Coronavirus getesteten Personen künftig täglich aktualisieren. Für den gestrigen Dienstag hat die Pressestelle folgende Zahlen veröffentlicht: 

Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt bei 264. Das ist eine Person mehr als am Vortag. Unverändert ist mit 167 Personen die Zahl der Menschen, die aus der Quarantäne entlassen sind.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (28.4.20).

Deutlich zugenommen hat die Zahl der Menschen, die in stationärer Behandlung sind, von 28 auf 39. Das sind vor allem Patienten, die aus anderen Landkreisen in Krankenhäuser des Wetteraukreises überwiesen wurden. Eine intensivmedizinische Behandlung ist derzeit bei sechs Menschen nötig. Das ist eine Person weniger als am Montag. Die Zahl der bestätigten Todesfälle liegt nach wie vor bei 11.

Durch die Überweisung von Patientinnen und Patienten aus Nachbarkreisen hat sich auch die Zahl der freien Normalbetten reduziert von 316 auf 289. Die Zahl der Intensivbetten ohne Beatmung liegt heute bei 14 (13), die Zahl der Intensivbetten mit Beatmung liegt bei 48 (46). Mit den Zahlen freier und belegter Betten gehen auch die Zahlen von Patientinnen und Patienten ein, die nicht an COVID-19 erkrankt sind.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Zahl der Todesfälle gleichgeblieben

Update, 27.4.2020, 16.50 Uhr: Der Wetteraukreis hat erneut seine Statistik aktualisiert und die aktuellen Zahlen in einer Pressemitteilung bekanntgegeben: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis lag demnach am Montag bei 263, das sind fünf mehr als noch am Donnerstag. 167 Menschen sind als geheilt aus der Quarantäne entlassen (plus 18). Insgesamt befinden sich derzeit 34 Menschen in stationärer Behandlung (minus sechs), sechs von ihnen (minus zwei) bedürfen einer intensivmedizinischen Behandlung. Die Zahl der an Covid-19 verstorbenen Menschen liegt bei elf und ist damit gegenüber vergangener Woche gleichgeblieben. 

In Bad Vilbel gibt es, im Wetterau-Vergleich, die meisten nachgewiesenen Infektionen (27.4.20).

In den Krankenhäusern des Wetteraukreises (Bürgerhospital Friedberg, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Krankenhaus Schotten und Mathilden-Hospital Büdingen) sind laut Landesmeldung 316 Betten frei. Das sind 21 mehr als am Donnerstag. 

Intensivbetten ohne Beatmung gibt es 28, von denen 13 frei sind (minus zwei). Von den 89 Intensivbetten mit Beatmungsmöglichkeiten sind derzeit 36 frei (plus drei). Wie Landrat Jan Weckler weiter mitteilte, halten sich die Wetterauer an das Kontaktverbot. "Ich freue mich, dass die Polizei an diesem Wochenende keine Ordnungswidrigkeiten festgestellt hat."

In Hessen sind inzwischen 8000 SARS-CoV-2-Fälle bestätigt. Eine Übersicht gibt es hier.

Update, 24.4.2020, 14.49 Uhr: Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration hat die aktuellen Zahlen für Hessen veröffentlicht. Demnach sind inzwischen 7639 SARS-CoV-2-Fälle in Hessen bestätigt. In der Wetterau sind es 256. Das sind zwei mehr als noch am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt weiterhin bei elf bestätigten Fällen.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Die aktuellen Zahlen vom Kreis

Update, 23.4.20, 15.11 Uhr: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am heutigen Donnerstag (23. April) bei 258, das sind 8 mehr als noch am Vortag.

Der Wetteraukreis hat die Statistik mit den Corona-Fällen in der Wetterau aktualisiert (23.4.20).

Seit der vergangenen Aktualisierung des Wetteraukreises am Montag, sind inzwischen 149 als geheilt aus der Quarantäne entlassen (plus 29). Insgesamt befinden sich 40 Menschen in stationärer Behandlung (plus eins), acht von ihnen (minus fünf) bedürfen einer intensivmedizinischen Behandlung. Die Zahl der an COVID-19 verstorbenen Menschen liegt bei elf (plus vier).

In den Krankenhäusern des Wetteraukreises (Bürgerhospital Friedberg, Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim, Krankenhaus Schotten und Mathilden-Hospital Büdingen) sind von den 1.003 zur Verfügung stehenden Normalbetten 295 frei. Das sind 40 weniger als am vergangenen Montag.

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Freie Intensivbetten

Intensivbetten ohne Beatmung gibt es 28, von denen 15 frei sind (keine Veränderung zu Montag). Von den 89 Intensivbetten mit Beatmungsmöglichkeiten sind derzeit 33 frei (minus 15).

Update, 20.4.2020, 18.01 Uhr: Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis hat am Montag bei 244 gelegen – 35 mehr als am vergangenen Mittwoch. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Kreisverwaltung hervor. 120 Menschen sind demnach als geheilt aus der Quarantäne entlassen, was ein Plus von 26 bedeutet. Insgesamt befinden sich laut Kreis 39 Menschen in stationärer Behandlung, 13 von ihnen bedürfen einer intensivmedizinischen Behandlung. 

Die Zahl der an Covid-19 verstorbenen Menschen liegt bei sieben. Nach Auskunft des Wetteraukreises waren sechs von ihnen über 80 Jahre alt, einer war 79. Alle litten unter Vorerkrankungen. 

Der Wetteraukreis hat die Statistik mit den Corona-Fällen in der Wetterau aktualisiert (20.4.20).

Am Mittwoch hatte der Landkreis erstmals eine Übersicht darüber herausgegeben, wie viele nachgewiesene Fälle von Covid-19-Infektionen und von genesenen Patienten es in den einzelnen Städten und Gemeinden gibt. Bad Vilbel war mit 34 Infizierten – in absoluten Zahlen– am stärksten betroffen. Das galt auch am Montag noch, die Zahl stieg sogar auf 38. Karben liegt nach wie vor an zweiter Stelle (von 28 auf 33 erhöht), Bad Nauheim an dritter Stelle (26 auf 29). Sehr stark ist der Anstieg in Friedberg von 12 auf 27 nachweislich Infizierte. 

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Landrat mahnt zu Vorsicht

Im Bürgerhospital Friedberg, dem Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim, der Kerckhoff-Klink Bad Nauheim, dem Krankenhaus Schotten und dem Mathilden-Hospital Büdingen sind von den 1003 zur Verfügung stehenden Normalbetten 335 frei – neun weniger als am Mittwoch. 

Intensivbetten ohne Beatmung gibt es insgesamt 28, von denen 15 frei sind – dies ist keine Veränderung gegenüber der Vorwoche. Von den 89 Intensivbetten mit Beatmungsmöglichkeit sind 44 frei, also plus 3. 

Nach mehreren Fällen von Corona-Infektionen in Alten- und Pflegeheimen sind Mitarbeiter des Gesundheitsamtes verstärkt im Einsatz, um die weitere Verbreitung in den Einrichtungen zu verhindern. Die am Montag in Kraft getretenen Lockerungen nimmt Landrat Jan Weckler zum Anlass, an die Bürger zu appellieren, die Freiheiten mit Maß und Abstand zu genießen. "Abstandsregelungen müssen unbedingt eingehalten werden. Achten Sie auf die Nies- und Husten-Etikette und waschen Sie sich gründlich vor und nach dem Einkauf die Hände, um die weitere Verbreitung des Coronavirus zu verhindern. 

Wir müssen noch lange aufeinander aufpassen. Die Lockerung der Beschränkungen ist nur ein Zwischenschritt. Bis ein Impfstoff für alle Menschen bereitgestellt werden kann, wird sicherlich noch einige Zeit vergehen."

Wetteraukreis Statistik mit Corona-Fällen nach Orten: Sechster Todesfall

Update, 17.4.2020, 15.40 Uhr: Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration hat die aktuellen Zahlen für Hessen veröffentlicht. Demnach sind 6823 SARS-CoV-2-Fälle in Hessen bestätigt. In der Wetterau ist die Zahl der Infizierten leicht angestiegen. Demnach sind 215 SARS-CoV-2-Fälle bestätigt. Außerdem gibt es sechs Todesfälle.

Erstmeldung, 16.4.2020, 8.53 Uhr: Von den 209 Infizierten (94 sind wieder genesen) kommen 34 aus Bad Vilbel, 28 aus Karben (13 genesen) und 26 aus Bad Nauheim (14). Im zweistelligen Bereich liegen auch Büdingen mit 13 sowie Butzbach und Friedberg mit je zwölf Fällen.

Die aktuellen Zahlen für die Wetterau (16.04.20).

Eine 87-Jährige ist an Covid-19 gestorben, somit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf sechs. Alle waren über 80 Jahre alt und hatten Vorerkrankungen. 14 Patienten befinden sich in stationärer Behandlung, sechs benötigen eine intensivmedizinische Betreuung. Von den 89 Intensivbetten mit Beatmung sind derzeit 41 frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare