Der neue Fall ist aus Butzbach gemeldet  worden, den Höchstwert gibt es in Bad Vilbel.	GRAFIK: PRW
+
Der neue Fall ist aus Butzbach gemeldet worden, den Höchstwert gibt es in Bad Vilbel. GRAFIK: PRW

Aktuell 23 Menschen infiziert

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (prw). Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis hat am Donnerstag laut Kreisverwaltung bei 386 gelegen. Damit ist die Zahl gegenüber Mittwoch um eins gestiegen. Der neue Fall wurde aus Butzbach gemeldet, wo - ebenso wie in Friedberg - die Zahl der Genesenen um eins gestiegen ist. Bislang sind mit der Corona-Infektion 13 Menschen im Wetteraukreis gestorben.

Kreisweit sind bis Donnerstag 350 Menschen aus der Quarantäne entlassen worden; tags zuvor war der Stand 348. Zieht man die Zahl der aus der Quarantäne Entlassenen und die an oder mit Covid-19 Verstorbenen ab, gibt es aktuell im Kreis 23 nachweislich mit Corona infizierte Menschen. »Sie befinden sich überwiegend in häuslicher Quarantäne, zu allen hält das Gesundheitsamt engen Kontakt«, schreibt der Wetteraukreis.

In stationärer Behandlung befanden sich am Donnerstag zwei Patienten - gegenüber sieben am Mittwoch. Bei beiden war eine intensivmedizinische Behandlung nötig, diese Zahl hat sich gegenüber dem Tag zuvor nicht verändert. In den Kliniken des Wetteraukreises werden auch Patienten aus anderen Landkreisen behandelt und umgekehrt.

Vom Schwellenwert für eine Verschärfung der Beschränkungen des öffentlichen Lebens ist der Wetteraukreis weit entfernt. Der Wert liegt bei 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern binnen sieben Tagen, die Inzidenz im Wetteraukreis beträgt fünf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare