dab_ferienspiele_210621_4c
+
Die Bürgermeister (v. l.) Wilfried Mogk, Eike See, Lena Herget-Umsonst und Herbert Unger dürfen nur fürs Foto an die Spielsachen. Denn die sind eigentlich für die Kinder und Jugendlichen der Ferienspiele gedacht.

Abwechslung in den Ferien

  • VonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). Die Ferienspiele der gemeinsamen Jugendpflege 4.0 der Gemeinden Echzell, Florstadt, Reichelsheim und Wölfersheim sind beliebt: Jährlich nehmen Hunderte Jugendliche daran teil. Vor wenigen Tagen ist das Programm für die Sommerferien 2021 in Druck gegangen. Es soll zum Ende des Monats erhältlich sein. Die Bürgermeister Wilfried Mogk, Herbert Unger, Lena Herget-Umsonst und Eike See trafen sich zu einem Austausch und warfen gemeinsam einen Blick in das Programmheft.

Sport, Natur und Kunst

»Das Team der Jugendpflege hat wieder sehr gute Arbeit geleistet«, lobte Florstadts Bürgermeister Unger. Bereits im vergangenen Jahr konnten die Jugendpflegerinnen und Jugendpfleger ein Programm unter Pandemiebedingungen realisieren. In diesem Jahr werden auch wieder vermehrt Präsenzveranstaltungen geboten. »Nach einem Jahr mit Abstand und anderen Einschränkungen ist die Jugendpflege 4.0 wieder da. Das Team hat ein buntes und vielseitiges Programm auf die Beine gestellt«, sagte Reichelsheims Bürgermeisterin Herget-Umsonst. Endlich könnten die Jugendlichen wieder mit der Jugendpflege zusammenkommen und sich auf die verschiedensten Aktivitäten freuen. »Immer mit Abstand, aber endlich wieder beisammen.«

»Im Ferienspielprogramm ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei,« ist Echzells Bürgermeister Mogk überzeugt. Die Angebote reichen von sportlichen Aktivitäten bis hin zu Angeboten mit Tieren. Man kann Inliner-Touren unternehmen, die Natur erkunden oder kreativ werden. Ein Großteil der Angebote kann auch dank der vielen Unterstützer kostenfrei angeboten werden. Für einzelne Veranstaltungen, wie eine Kanutour auf der Lahn, fällt ein kleiner Teilnehmerbeitrag an. Insgesamt warten mehr als 50 Angebote auf die Kinder und Jugendlichen.

»Ein so umfangreiches und hochwertiges Angebot könnten die einzelnen Gemeinden nur schwer realisieren«, sagte Wölfersheims Bürgermeister See. Gerade in den schwierigen Corona-Zeiten zeige sich, wie gut der Zusammenschluss der vier Kommunen in der Jugendpflege 4.0 gewesen sei.

Das Programmheft der Sommerferienspiele ist ab Ende des Monats in den Rathäusern und in verschiedenen Geschäften erhältlich. Zudem steht es online zur Verfügung: jugendpflege4.org

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare