Franz Winkler
+
Franz Winkler

Abschied nach 50 Jahren

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg/Büdingen (pm). Holzkünstler, Fachanleiter und Kummerkasten: Das alles war Franz Winkler. Als er kürzlich seinen Abschied in den Ruhestand in der gemeinnützigen Frauen Arbeit Bildung (FAB) GmbH in Friedberg gefeiert hat, war allen klar, dass die Lücke, die er hinterlässt, keine kleine sein wird. Von seinen rund 50 Jahren im Berufsleben hat Franz Winkler 47 in der Liegenschaft Grüner Weg 8 in Friedberg verbracht - schon lange bevor die FAB dort eingezogen ist. Als gelernter Kfz-Mechaniker arbeitete er zunächst als Mechaniker in der Teilefertigung, bis er später Verantwortung als Hausmeister im Gebäudemanagement übernahm. 2006 wechselte er als Hausmeister zur FAB. Aufgrund seines handwerklichen Know-hows wurde er 2013 zudem Fachanleiter in der FAB-Kreativwerkstatt in Büdingen, in der benachteiligte Menschen eine Arbeitsgelegenheit erhalten und sich damit auf einen Einstieg ins Berufsleben vorbereiten können. Eingesetzt vor allem in der Holz- und der Fahrradwerkstatt, motivierte und unterstützte Winkler die Teilnehmer stets. Deshalb sind alle froh, dass er sich noch nicht vollständig verabschiedet: Immer freitags bleibt er der Kreativwerkstatt weiterhin als Fachanleiter erhalten. FOTO: PV

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare