+
Eine starke Gemeinschaft - die Vertreter der Ockstädter Ortsvereine mit ihrem Vorsitzenden Oswald Jung.

2020 gibt es Feiermarathon

  • schließen

Friedberg-Ockstadt(pm). Auch im Jahr 2020 wird in Ockstadt wieder gefeiert: 2017 feierte das ganze Dorf das 1200-jährige Bestehen, 2018 beging der Gesangverein sein 100-Jähriges, und in diesem Jahr war es der Gesangverein Frohsinn, der sein 150-jähriges Jubiläum feierte. Zudem blickte der Schwimmbadverein auf 25 Jahre zurück. Im nächsten Jahr stehen dann die Feste des Sportvereins SV Germania (100 Jahre), des Musikzugs des Gesangvereins Frohsinn (50 Jahre) und das 100-Jährige des Schützenvereins SV Diana an. Dies waren die Kernpunkte der gemeinsamen Versammlung der Arbeitsgemeinschaft der Ockstädter Ortsvereine (ARGE), die nunmehr seit 47 Jahren besteht und der alle 16 Ortsvereine sowie die beiden Kirchengemeinden angehören. Sie arbeiten nach dem Motto "Gemeinsam machen wir’s möglich".

Vorsitzender Oswald Jung begrüßte Vertreter aller Vereine. Sein besonderer Gruß galt Ortsvorsteher Günther Weil und seinem Vorgänger und heutigen Ehrenvorsitzenden Karl-Günter König.

In seinem Jahresbericht ging Jung unter anderem auf die vielen schönen Veranstaltungen der Vereine ein und bedankte sich bei den beiden Gesangvereinen, die zwei Ortstafeln generalüberholt hatten. Die dritte Ortstafel wird vom Sportverein in Kürze instandgesetzt.

Aber man wäre nicht in Ockstadt, wenn "nach dem Fest" nicht "vor dem Fest" wäre. Einer der Hauptpunkte dieser Sitzung war nämlich die Bekanntgabe der Termine aller Ortsvereine, die 2020 angeboten werden. Hier erfuhr man vom Vertreter des Sportvereins, Mirko Ewald, dass das 100-Jährige mit einem Kommersabend am 28. März 2020 sowie einem Festwochenende vom 28. April bis zum 3. Mai 2020 gefeiert wird. Neben Tanz und Disco im Festzelt auf dem Festplatz findet am 3. Mai ein Spiel der Traditionsmannschaft von Eintracht Frankfurt gegen eine Ockstädter Auswahl statt. Seit 50 Jahren besteht der Musikzug des Gesangvereins Frohsinn, der vom 11. Juni (Fronleichnam) bis zum 14. Juni groß im Festzelt am Jugendheim feiern wird - unter anderem mit den Rodgau Monotones am 12. Juni und einem Bayrischen Abend mit den Bibergauern am 13. Juni, wie Eric Maßholder berichtete.

Das 100-jährige Bestehen des Schützenvereins wird laut Winfried Rohde am 6. September im Zelt am Schützenhaus mit einem Jedermannschießen gefeiert. Petra Rogalla von der Theaterbühne "Mäuseburg" teilte mit, dass am 28. und 29. März 2020 wieder im Jugendheim Theater gespielt wird - "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" wird zu sehen sein.

Hinzu kommen auch 2020 wieder viele schöne Veranstaltungen seitens der Ockstädter Ortsvereine, sodass Oswald Jung erfreut feststellen konnte: "In Ockstadt ist das ganze Jahr über was los!" Zu guter letzt bedankte sich Jung bei den Ortsvereinen für die sehr gute Zusammenarbeit, denn nur "gemeinsam kann man Ziele erreichen".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare