hed_stadtradel1_190621_4c
+
Inmitten unter Autos: die Grünen bei der Radtour.

Umweltschutz

Stadtradeln in der Wetterau: Ergebnis vom Vorjahr fast verdoppelt

  • VonRedaktion
    schließen

In der Wetterau wird das diesjährige Stadtradeln mit einem ansehnlichem Ergebnis beendet: Ein Drittel des Abstandes zwischen Erde und Mond wurde mit dem Fahrrad zurückgelegt.

Wetteraukreis – Kreisbeigeordneter Matthias Walther zeigt sich mit dem Ergebnis des kreisweiten Stadtradelns sehr zufrieden. Vom 10. bis zum 30. Mai ging es darum, möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zu fahren und so Autofahrten zu vermeiden. Die meisten Kilometer fuhren dabei die Wetterauer Grünen.

»Die von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern insgesamt zurückgelegten 112.171 Kilometer entsprechen in etwa einem Drittel des Abstandes zwischen Erde und Mond«, heißt es in der Pressemitteilung des Wetteraukreises. »Fast 600 Mitradelnde, darunter 21 Parlamentarier, haben dazu beigetragen, dass wir das schon gute Ergebnis vom vergangenen Jahr fast verdoppeln konnten«, berichtet Walther.

Stadtradeln in der Wetterau spart 16,5 Tonnen Kohlendioxid ein

Rechnerisch seien damit knapp 16,5 Tonnen Kohlendioxid vermieden worden. Die Ergebnisse des Stadtradelns wurden erst kürzlich bekannt gegeben, da die Teilnehmer noch eine Woche nach dem Ende der Aktion Zeit hatten, ihre Ergebnisse im Internet oder über die App einzutragen. In Kürze werden die erfolgreichsten Teams ausgezeichnet. Für Walther ist klar: »Im Wetteraukreis wird es auch im nächsten Jahr ein kreisweites Stadtradeln geben.« Die Wetterauer Grünen lagen mit 104 Teilnehmern und 19 930 Kilometern mit Abstand vorne. Kreistagsabgeordneter Gerhard Salz, der als Team-Captain fungierte, sagt, er sei überwältigt von diesem Ergebnis. »Das waren mehr als das Doppelte der Teilnehmer*innen aus dem vergangenen Jahr und deutlich mehr als das Dreifache der Kilometer aus 2020. Das ist praktischer Klimaschutz.« Von den 15 Kreistagsabgeordneten seien neun mitgefahren. Die meisten Kilometer radelte Dr. Patrick Kaurisch (1491) aus Bad Nauheim.

Bei der Wetterauer SPD radeln auch jene mit, für die jede Einsparung von CO2 noch wichtig werden dürfte.

Freude auch bei den Wetterauer Sozialdemokraten. Das SPD-Team sammelte mit 32 Teilnehmenden knapp 5800 Kilometer und belegt damit den sechsten Platz. Team-Kapitänin Elfriede Pfannkuche, die SPD-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl und Bundestagskandidatin Natalie Pawlik, die alle drei im Team mitradelten, lobten auch den Einsatz ihrer Mitglieder auf kommunaler Ebene. Auch in Wölfersheim und Rosbach, wo es eigene Stadtradel-Wettbewerbe gab, hatten SPD-Mitglieder Kilometer gesammelt. (prw)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare