zwischen Nieder- und Ober-Florstadt.	FOTO: PM
+
zwischen Nieder- und Ober-Florstadt. FOTO: PM

Weihnachtsbaum am Kreisel

  • vonRedaktion
    schließen

Florstadt (pm). Wie in jedem Jahr haben auch diesmal Kinder und Jugendliche in allen vier »BuntErLeben«-Kommunen die Weihnachtsbäume in den Schulen oder Kitas geschmückt. Das Projekt ist seit 2012 erfolgreich in Echzell, Florstadt, Reichelsheim und Wölfersheim verankert. Es soll aufzeigen, dass es ungeachtet der Herkunft, des Geschlechts oder der Religion eine schöne Tradition sein kann, einen Baum gemeinsam zu schmücken. Durch die Auswahl von besonders bunten Elementen soll auch symbolhaft die Vielfalt der Gemeinschaft widergespiegelt werden.

Weithin sichtbar

In diesem Jahr gab es erstmals eine Neuerung: In Florstadt ist auf dem Kreisel zwischen Nieder- und Ober-Florstadt ein besonders großer »BuntErLeben«-Baum aufgestellt und mit vielen farbigen Kugeln geschmückt worden. Zusammen mit Weihnachts- und Neujahrsgrüßen von Kommune und »BuntErLeben« ist er schon von Weitem zu sehen und für die Florstädter ein deutliches Zeichen für Ihre Weltoffenheit.

Wer eine Idee hat, die zu »BuntErLeben - Gemeinsam für Vielfalt und Respekt« passt, kann sich an Rochsane Mentes wenden. Die Leiterin der Fach- und Koordinierungsstelle ist im Florstädter Rathaus unter Telefon 0 60 35/96 99 49 erreichbar. Das Projekt »BuntErLeben« wird im Rahmen des Bundesprogramms »Demokratie leben!« und vom Landesprogramm »Hessen - aktiv für Demokratie und gegen Extremismus« gefördert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare