Vorsitzende wiedergewählt

  • schließen

Mit einem Sommerfest soll in diesem Jahr das 70-jährige Bestehen des VdK-Ortsverbands Stammheim gefeiert werden. Das ergab die kürzlich abgehaltene Jahreshauptversammlung. Rechtzeitig dazu konnte auch der Vorstand vervollständigt werden, der in den vergangenen zweieinhalb Jahren nur mit einer Rumpftruppe von drei Personen das Vorstands- und Vereinsleben aufrechterhielt.

Mit einem Sommerfest soll in diesem Jahr das 70-jährige Bestehen des VdK-Ortsverbands Stammheim gefeiert werden. Das ergab die kürzlich abgehaltene Jahreshauptversammlung. Rechtzeitig dazu konnte auch der Vorstand vervollständigt werden, der in den vergangenen zweieinhalb Jahren nur mit einer Rumpftruppe von drei Personen das Vorstands- und Vereinsleben aufrechterhielt.

Im Beisein der Kreisvorstandsmitglieder Ellen und Bernd Benölken und unter der Wahlleitung von Paul-Heinz Eckhardt wurde Ellen Otto für vier Jahre im Amt der Vorsitzenden wiedergewählt. Neuer zweiter Vorsitzender wurde Thorsten Rösch, die Schriftführung übernimmt ab sofort Beate Fritzel, während die Kassenführung in den Händen von Heinz Joachim Otto bleibt. Auch die Frauenbeauftragte Uta Eckhardt und Beisitzer Wolfgang Langer wurden auf ihren Posten bestätigt, während man mit Yvonne Reichhold und Stephan Lutz zwei neue Beisitzer fand, welche die Arbeit des Vorstands tatkräftig unterstützen wollen. Zu Delegierten für den Kreisverbandstag in Ockstadt wurden Ellen Otto und Stephan Lutz gewählt. Unbesetzt blieb der Posten des Juniorenvertreters.

Dem Kassenbericht von Heinz Joachim Otto folgte der Bericht der Revisoren durch Burkhard Kling, der zudem die Entlastung des gesamten Vorstands einleitete. In einem kleinen feierlichen Moment konnten mit Gudrun Stamm und Burkhard Kling zwei Mitglieder für ihre inzwischen seit zehn Jahren anhaltende Vereinstreue geehrt werden. Vorsitzende Otto erinnerte außerdem an die Arbeit des Sozialverbands VdK, der sich für Sicherheit und Schutz von sozial Schwachen einsetzt. und informierte über den Mitgliederstand: Dieser stieg von 78 im Dezember 2017 auf inzwischen 92. Zudem konnte die Arbeit des Vorstands im Bereich der Schriftführung durch das VdK-Intranet erleichtert werden. Die gemeinsamen Ausflüge mit der AWO-Ortsgruppe werden mangels Beteiligung nicht mehr stattfinden. Breiten Raum nahmen auch der Rückblick der Frauenbeauftragten Uta Eckhardt ein, die 140 Aktivitäten auflistete. Nach Ostern sollen die Pläne für die Jubiläumsfeier konkretisiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare