1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Florstadt

Vandalen legen Brände und zerkratzen Autos

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© red

Florstadt (pob/lk). Unbekannten sind in der Nacht auf Samstag durch die Straßen Florstadts gezogen, haben Brände gelegt und Autos zerkratzt. Die Polizei spricht von »Vandalismus mit erhöhter krimineller Energie«.

Die Taten hätten nichts mehr mit jugendlichem Leichtsinn zu tun. Die Unbekannten hinterließen auf ihrer Tour der Zerstörung einen hohen Sachschaden, der noch nicht abschließend beziffert ist.

In der Straße »Am Kamerun« setzten die Unbekannten irgendwann zwischen Freitagabend und Samstagmorgen zwei Mülltonnen in Brand. Außerdem zerkratzten sie ein Auto. In der Straße »Am Sportplatz« zerkratzten die Vandalen die Motorhaube eines weiteren Wagens und beschädigten den Außenspiegel. Außerdem stahlen sie die beiden Kennzeichen des Autos.

In der Straße »Am Dachsbau« nahmen die Unbekannten einen Schlauchwagen samt aufgerolltem Schlauch mit. Diesen spannten sie über die Straße, so dass es laut Polizei zu einer Gefährdung für Verkehrsteilnehmer kam. Ein Passant entfernte den Schlauch, bevor etwas passieren konnte.

Zigarette in Tank geworfen

In der Reitfeldstraße brachen die Unbekannten ein geparktes Auto auf und nahmen einige Elektroartikel aus dem Wageninneren mit. Ihren Höhepunkt fand die Vandalismustour dann in der Wickstädter Straße, wo die Unbekannten den Tankdeckel eines dort abgestellten Autos aufbrachen. In den Bereich des Tankstutzens warfen sie eine brennende Zigarette. Zu einer Entzündung des Benzins kam es jedoch nicht.

Laut Polizei befinden sich sämtliche Straßen, in denen die Vandalen wüteten, in einem Radius von 400 Metern. Ob es sich bei den Tätern um die Unbekannten handelt, die in der Nacht vom 1. auf den 2. Weihnachtsfeiertag in Nieder-Florstadt zwei Autos angezündet haben, ist derzeit noch unklar. Hinter den Taten an Weihnachten vermutet die Polizei umherziehende Jugendliche.

Die Ermittler in Friedberg bitten um Hinweise, Telefon 0 60 31/60 10. Unter der Nummer kann sich auch der Besitzer des Schlauchwagens melden.

Auch interessant

Kommentare