+
Michael Rückl (2. v. r.), Grünen-Gemeindevertreter in Wölfersheim, spricht mit seinen Parteifreunden aus Florstadt über die Planung des Rewe-Logistkzentrums.

Tour zu geplantem Rewe-Standort

  • schließen

Florstadt(pm). Die Florstädter Grünen hatten für vergangenen Sonntag zu einer Fahrradtour nach Wölfersheim eingeladen. Ziel war das Gelände, wo Rewe ein neues Logistikzentrum bauen will. Mittags startete die Gruppe zur Hinfahrt über Ober-Florstadt, Reichelsheim, Heuchelheim bis zum Römerhof an der K 181. Unterwegs legten die Teilnehmer eine Pause am Pfaffensee ein. Dort informierte Gerhard Salz über die zurückliegende industrielle Braunkohlenutzung und den jetzigen Status als Naturschutzgebiet.

Am Zielort angekommen, wurde die Gruppe von Michael Rückl, Grünen-Gemeindevertreter in Wölfersheim, empfangen. Er klärte über die Planung des Logistikzentrums auf. Das Bauwerk solle große Dimensionen annehmen - für die Anwesenden ein Grund zur Sorge. Auch für Clemens Breest, Kreisgeschäftsführer der Grünen, war es die erste Besichtigung des "gigantischen Vorhabens", wie die Grünen schreiben.

Die Teilnehmer lauschten anschließend dem Vortrag von Dr. Günther Lißmann über den weltweiten Verbrauch von Ackerflächen und die Folgen für die Ernährung der wachsenden Bevölkerung. Der Rückweg erfolgte auf Radwegen über Echzell, Bingenheim, Reichelsheim und Leidhecken nach Staden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare