Sven Ebert (r.), Bandleader von "Déjà vu", mit Radiomoderator Boris Meinzer.	FOTO: NOL
+
Sven Ebert (r.), Bandleader von »Déjà vu«, mit Radiomoderator Boris Meinzer. FOTO: NOL

Tolle Stimmung bei Ü35-Party

  • vonRobert Nolte
    schließen

Florstadt (nol). Die Ü35-Party der Reihe »Florstadt kulturell« ist und bleibt ein Garant für einen unvergesslichen Faschingsabend. Ausgelassen feierten am Samstag über 250 Partygäste, selbstverständlich alle älter als 35 Jahre, im Saal Lux in Nieder-Florstadt.

Bis nach Mitternacht sorgte die Partyband »Deja vu« um ihren Bandleader Sven Ebert und ihrer Sängerin Isabell für ausgelassene Stimmung. Das Repertoire der Band ist breitgefächert und umfasst in erster Linie deutsche Schlager.

Begrüßt wurde das erwartungsfrohe Publikum von der Kulturbeauftragten der Stadt Florstadt, Karola Backes-Richter, die sich beim Hausmeisterteam um Andreas Korn für die Unterstützung bedankte, ebenso bei der Familie Meis aus Bönstadt an der Sektbar sowie bei der Thekenmannschaft der Handballabteilung, die alle für das leibliche Wohl der Gäste sorgten.

»Eine Superparty«, meinte Boris Meinzer, Moderator bei Hit Radio FFH, der die Faschingsfeier als Gast besuchte und ihr eine »Mega-Stimmung«, auch bei den »jungen Alten«, bescheinigte. Bandleader Sven Ebert war derselben Meinung: Das Publikum in Florstadt ist sensationell. Fazit: Auch die 18. Ü35-Party war ein voller Erfolg. Es wurde geschunkelt und getanzt, und kleine Alltagssorgen rückten in den Hintergrund.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare