+

Steinzeit trifft Highschool

  • schließen

Florstadt-Nieder-Mockstadt(nol). Im proppenvollen Bürgerhaus herrschte am Sonntagmittag beste Stimmung bei der Kindersitzung der Landfrauen. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung in der Goldbachhalle von der Thomas-Kraft-Band.

Originell, mit drei Glockenschlägen, eröffnete Sitzungspräsidentin Sophie-Marie Ebert das närrische Treiben. Begrüßt wurde das Publikum von Eva Lautenschläger. Nach dem Einzug der Jugendgarde - Ann-Kathrin Booch, Cecilia Gotwals, Tessa Götz, Alicia Aurora Hadesch, Laura Neiter, Emily Schaub, Laura Seipel - und der Vorstellung des Elferrates eröffnete die Sitzungspräsidentin den Reigen der professionellen Darbietungen.

Den Anfang machte die neue Jugend-Garde; trainiert von Alina Zoe Dressler und Simone Schmidt. Genesungswünsche richtete die große Garde an Doreen Harth, die diesmal nicht mittanzen konnte.

Weiter im Programm ging es mit einer Tanzdarbietung unter dem Motto Steinzeit. Mit Knochen behangen, präsentierten Celine Hein, Ivana Ivanova, Medina Zida, Guliana Brise, Finia Scholz, Emilia Pabst, Tom Dressler, Ida Klein, Nina Borst, Fiona Lautenschläger, Smilla Franke und Layja Sorger ihren Tanz, den das Publikum mit anhaltendem Applaus honorierte.

Umjubelter Gastauftritt

Eine Premiere bei der Mockstädter Kindersitzung war der Gastauftritt von Leoni Eisen von den FCC "Niddageistern" aus Nieder-Florstadt, die mit ihrem tollen Beitrag, einer Büttenrede, mit viel Applaus belohnt wurde.

Nach einer kurzen Pause sorgten Joana Zöller und Nils Kern mit ihrem Vortrag für beste Unterhaltung und wurden dafür vom amüsierten Publikum mit anhaltendem Applaus belohnt. Mit der anschließenden Tanzdarbietung unter dem Motto "Pyjama-Party" zeigten die Akteure, wie es ist, wenn man eigentlich Party machen will, aber die Mama zu Hause ist.

Gesteigert wurde die Stimmung im Bürgerhaus durch zwei weitere Tanzdarbietungen unter dem Motto "Highschool Musical" und einem Auftritt der Kinder-Garde.

Den Abschluss der kurzweiligen Kindersitzung bildeten Danksagungen an die 43 aktiven Kinder und Jugendlichen, allen Trainern und Helfern der Tanzgruppen, den Technikern Thomas und Markus, Ingo und Stefan, die für die Live-Musik, Licht und Ton verantwortlich zeichneten, sowie allen übrigen Helfern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare