+

Material für die "Bunten Busse"

  • vonred Redaktion
    schließen

Florstadt(pm). Vom Basketballkorb bis zu Stiften und buntem Papier - am Dienstag und Mittwoch konnten Isabel Unger und Daniela Stelz von der Jugendpflege 4.0 die neuen Spiel-, Bastel- und Sportmaterialien zur Ausstattung der "Bunten Busse" in Empfang nehmen.

Um die Outdoor-Jugendräume der Kommunen Florstadt, Reichelsheim, Echzell und Wölfersheim noch vielfältiger und orientierter an den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen gestalten zu können, hatte die Jugendpflege in Kooperation mit dem Verein Ohinga und durch Förderung von "BUNTerLEBEN" im Bundesprogramm "Demokratie leben!" über 6000 Euro in die Ausstattung der Busse investiert. Vom mobilen Basketballkorb, über Wikingerschach, Krocket und Leitergolf bis hin zu Serviettentechnik, Stiften und buntem Papier ist für jeden etwas dabei. Die "bunten Busse" fahren Bolzplätze an und bieten dort den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen und miteinander zu spielen. Besonderes Augenmerk liegt dabei darauf, dass Geflüchtete, Asylsuchende sowie Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund und einheimische Kinder und Jugendliche zusammengebracht werden. So können sie im Umgang miteinander und mit den Pädagogen spielerisch Toleranz und Respekt lernen sowie eine kleine Spieltreffgemeinschaft bilden. Ziel ist es, an so vielen Orten und mit so vielen Kindern und Jugendlichen wie möglich zusammenzutreffen.

Die offizielle Übergabe der fertig ausgestatteten Busse wurde von Rochsane Mentes ("BUNTerLEBEN") sowie von Dr. Olaf Kellner und Alexander Karl (Ohinga) vorgenommen. Dabei erhielten die Busse durch neue "Dropflags" (Steh-Fahnen) und Magnetschilder ein neues Aussehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare