Grüne für Radweg parallel zur B 275

  • VonRedaktion
    schließen

Florstadt (pm). Die Florstädter Grünen setzen sich weiterhin für eine Radwegeverbindung zwischen Nieder-Florstadt und Friedberg-Ossenheim ein. Am 18. November vergangenen Jahres hatte sich das Florstädter Stadtparlament einstimmig für eine solche Radwegeverbindung ausgesprochen. Dazu fehlt noch ein Teilstück zwischen Ossenheim und Nieder-Florstadt entlang der B 275.

In einer der letzten Sitzungen hatte Bürgermeister Unger dazu erklärt, dass seine Initiative, nämlich den Radweg durch einen abmarkierten Fahrradstreifen auf der sehr breiten Straßenfläche zu ermöglichen, an den diversen straßenbaurechtlichen Bestimmungen gescheitert sei.

Diese Lösung hätte nach Ansicht der Grünen Ressourcen gespart. Nun setzen sie sich für einen von der Straße getrennten aber dazu parallel führenden Radweg ein. Das werde allerdings eine Zeit lang dauern, weil dafür zuerst Planungsrecht geschaffen werden müsse.

Der Stadtverordnete Gerhard Salz dazu: »Die Strecke entlang der Bundesstraße ist die kürzeste und schnellste Verbindung zwischen Friedberg und Florstadt. Da die dringend notwendige Verkehrswende mehr abgasfreien Fahrradverkehr benötigt, müssen dafür gute Angebote her. Sonst werden keine Alltagswege wie der zur Arbeit mit dem Fahrrad zurückgelegt.«

Die Günen haben deshalb die Verkehrsminister von Bund und Land, sowie Hessen-Mobil und den Wetteraukreis angeschrieben, um den momentanen Planungssachstand zu erfragen. Begleitet werden diese Schreiben von Appellen zur Unterstützung dieses Vorhabens an die Fraktionen von CDU, Grünen, SPD, FDP und Linke im Bundestag und im Landtag. Man erhoffe sich dadurch den Lückenschluss der Radwegeverbindung zwischen Ranstadt und Friedberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare