Grüne diskutieren wieder öffentlich

  • vonRedaktion
    schließen

Florstadt (pm). Die Grünen haben sich kürzlich zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie zu einem öffentlichen Treffen im Bürgerhaus Nieder-Mockstadt getroffen. Fraktionsvorsitzende Gudrun Neher freute sich über interessierte Gäste, die die aktuellen Themen engagiert begleiteten.

Besprochen wurde zum Beispiel das Thema Starkregen samt Vorkehrungen, die solche Ereignisse abfedern können. Die Fraktion bedauerte zudem, dass der Ausbau des Fernradwanderwegs R4 noch nicht abgeschlossen ist.

Schon seit Monaten ist eine Übernahme der Florstädter Flüchtlingsunterkünfte durch den Wetteraukreis geplant. Dem Parlament ist nach Aussagen der Grünen nicht bekannt, warum es hier noch nicht zu einer Umsetzung gekommen sei. Zu diesen Themen wurden Anträge für das Stadtparlament vorbereitet, das am Mittwoch, 1. Juli, tagt.

Ein weiteres Thema, das auch in anderen Kommunen auf der Tagesordnung steht, ist die Straßenbeitragssatzung. Hierzu gibt es innerhalb der Fraktion sehr unterschiedliche Positionen, sodass man zunächst beobachten möchte, welche Lösungen es in den Nachbarkommunen gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare