Dieser Schäferhund bleibt auch bei Lärm ganz ruhig und ist nicht irritiert, dass seine Besitzerin Maske trägt und damit ihre Mimik eingeschränkt ist. FOTO: PV
+
Dieser Schäferhund bleibt auch bei Lärm ganz ruhig und ist nicht irritiert, dass seine Besitzerin Maske trägt und damit ihre Mimik eingeschränkt ist. FOTO: PV

Gelassen bei Motorengeräusch

  • vonred Redaktion
    schließen

Florstadt(pm): Eine Zuchtanlagenprüfung wurde kürzlich im Verein für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe Florstadt, veranstaltet. Als Beurteiler war Hans-Peter Feldmann mit seinem Assistenten Heiko Scheurer vor Ort.

Die Zuchtanlagenprüfung Teil 1 prüft die sogenannte Umweltsicherheit von Schäferhunden im Alter vom 9. bis zum vollendeten 13. Lebensmonat. Das dort gezeigte Verhalten diene dem Nachweis umweltsicherer und gesellschaftsverträglicher Hunde und zeige bereits erste Eigenschaften für einen möglichen, späteren Weg als Sport-, Spür-, Therapie-, Besuchs- oder Rettungshund.

Neue Reize für die Tiere

Von jedem Hund wird ein Protokoll mit den festgestellten Verhaltenseigenschaften erstellt, das dem Besitzer mitgeteilt und übergeben wird. Alle vorgeführten Hunde durchliefen den gleichen Parcours und zeigten ihr Verhalten auf unterschiedliche Reize, wie zum Beispiel Begegnung mit einem anderen Hund oder mit einer Gruppe fremder Menschen, das Verhalten auf ungewöhnliche Geräusche und Untergründe. Ebenso problemlos war es für die Hunde mit der eingeschränkten Mimik ihrer Menschen klarzukommen, da doch fast die Hälfte des Gesichts hinter der Mund-Nasen-Maske verschwunden war.

An diesem Tag durchliefen folgende Hunde den Parcours: Clay vom Haus Lichtenegger, Catana vom Haus Lichtenegger (Martina Lichtenegger), Cara Mia vom Haus Lichenegger (Petra Parusel), Nova vom Barbatus (Anja Weber), Yamira vom Lehmbacher Schloss, Queeny vom Wieratal (Johannes Bönsch), Soffi vom Eisernen Kreuz (Anna Bönsch), Sansa von der Sandkautschneise, Simba von der Sandkautschneise (Lothar Galinski), Cuno vom Rennsteigschloss, Baroness Babo vom Rennsteigschloss (Sandra Pfoertner), Sanie von der Sandkautschneise (Ellen Daum), Odie vom Neandertal (Margit Lösch), Cleo on silent wings (Vera Stern), Enox von der Schiffslache (Thomas Eberius), Cookie von der Geigenbauersiedlung (Marion Peukert), Zina vom Lehrbacher Schloß (Gina Stapp), Pirelli vom Hochheimer Stein (Gabriele Heupt), Don von der Bermbacher Scheune (Erik Finn Tauber), Paparazzi vom Hochheimer Stein (Karin Bender), X-Man von Prevent (Sabine Klüter), Dori von Hermes (Vanessa Bender), Haily High Drives (Marion Olf), Quirle vom alten Felsenkeller (Kim Heyn)

Das sonnige Wetter, mit ein paar Wolkenpausen, gab den perfekten Rahmen für diesen erfolgreichen Tag, teilte der Schäferhundeverein mit.

Der Verein in Florstadt befindet sich in der Freiherr-vom-Stein-Straße. Informationen gibt es per E-Mail unter sv-og-florstadt@gmx.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare