Wie früher Feuer gelöscht wurden

  • schließen

Alle Jugendfeuerwehren der Stadt waren am vergangenen Wochenende zu einem Ausflug auf die Starkenburg nach Heppenheim eingeladen.

Alle Jugendfeuerwehren der Stadt waren am vergangenen Wochenende zu einem Ausflug auf die Starkenburg nach Heppenheim eingeladen.

Am Freitagnachmittag fuhren die Jugendlichen samt Betreuern in Mannschaftstransportwagen los und trafen pünktlich zum Abendessen in der Jugendherberge ein. Später spielten sie noch im Gemeinschaftsraum – und im Wald, was Teil einer Nachtwanderung war. Am nächsten Tag stand eine Stadtrallye in Heppenheim auf dem Programm. Anschließend hieß es, den steilen Pfad hoch zu Jugendherberge anzutreten. Den Nachmittag verbrachte die Gruppe gemeinsam im Schwimmbad. Am Abend stand wieder ein Spieletreffen im Gemeinschaftsraum an.

Am Sonntagmorgen ging es zum Felsenmeer Lautertal. Hier wurde es sportlich: die Jugendlichen kletterten über die Felsen hoch zur oben liegenden Hütte. Nach dem anstrengenden Aufstieg konnten sie über einen Weg am Rand wieder nach unten wandern. Nach dem Mittagessen hieß es dann auch schon, den Heimweg anzutreten. Einen Zwischenstopp legten die Florstädter im Feuerwehrmuseum in Lorsch ein. Dort konnten sie einen Einblick in die früheren Zeiten der Feuerwehr erlangen. Auch für einen Halt bei einem Schnellrestaurant blieb noch Zeit.

In Florstadt angekommen, trafen sich alle noch zur Abschlussbesprechung, wie Stadtjugendfeuerwehrwart Marcor Reis berichtet. Dabei betonten die Jugendlichen, wie gelungen sie das Ausflugswochenende fanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare