+

VdK feiert 70-jähriges Bestehen

  • schließen

Florstadt-Stammheim(pm). Mit einem Sommerfest hat der VdK Stammheim die Gründung seines Ortsverbands vor 70 Jahren gefeiert. Höhepunkte waren ein geschichtlicher Rückblick durch die Vorsitzende Ellen Otto, Ehrungen verdienter Vorstandsmitglieder und ein Vortrag von Andreas Wirsing zu Pflegeversicherung und Pflegediensten.

Im evangelischen Gemeindehaus waren über 50 Mitglieder zusammengekommen, für die zunächst eine üppige Kuchentafel und Kaffee bereitstanden. In einem kompakten Rückblick erinnerte Vorsitzende Otto anschließend an die Entstehungsgeschichte des VdK in der Bundesrepublik und in Hessen im Allgemeinen sowie des Stammheimer Ortsverbandes im Speziellen. Informativ blickte sie auf die Entwicklung zurück und ließ immer wieder sozialpolitische Themen der Landes- und Bundespolitik einfließen.

Für den im Urlaub befindlichen Bürgermeister Herbert Unger übermittelte der erste Stadtrat, Gerold Helfrich, die Glückwünsche von Magistrat und Stadt Florstadt. Er würdigte vor allem die soziale Ader des VdK und wünschte noch viele aktive Jahre für Sozialschwache und Benachteiligte. Er überreichte ein Kuvert, das die Arbeit des Ortsverbands Stammheim unterstützen soll.

Glückwünsche sprach auch Ellen Benölken, Vorsitzende des Friedberger VdK-Kreisverbands aus, die anschließend zu den Ehrungen für langjährige Vorstandsmitglieder überleitete. So erhielt Heinz Reichhold die Ehrenplakette des VdK Hessen/Thüringen in Gold für insgesamt 40 Jahre im Stammheimer Ortsvorstand und zwölf Jahre im Kreisvorstand. In Stammheim war Reichhold von 1975 bis 1983 Beisitzer, ehe er von 1983 bis 2015 weitere 32 Jahre als Erster Vorsitzender die Geschicke des Ortsverbands leitete. Erwin Weickert war 17 Jahre von 2002 bis 2019 im Vorstand, darunter viele Jahre als zweiter Vorsitzender. Er wurde ebenso wie Wolfgang Langer mit der Ehrenplakette in Silber ausgezeichnet. Langer kam 2002 in den Vorstand und gehört ihm noch als Beisitzer an. Zur Überraschung aller Anwesenden wurde außerdem Ellen Otto, Uta Eckhardt und Heinz-Joachim Otto mit Blumen- und Weinpräsenten gedankt. Sie hatten während eines Großteils der letzten vierjährigen Amtszeit zu dritt den Verein am Leben erhalten.

Stammtisch geplant

Weitere Gratulanten mit Kuverts waren Paul-Heinz Eckhardt von der AWO-Ortsgruppe Stammheim sowie Hans Hofmann von den Traktorfreunden. Um den sozialpolitischen Hintergrund des VdK auch beim Jubelfest ins rechte Licht zu rücken, informierte Andreas Wirsing vom gleichnamigen Pflegedienst über Pflegegrade, häusliche und stationäre Pflege, Pflegegeld, Verhinderungspflege, Kurzzeitpflege sowie haushaltsnahe Dienste. Krönender Abschluss der Feierlichkeiten war ein Abendbüfett, das für alle der passende Abschluss einer gelungenen Veranstaltung war.

Vorsitzende Otto dankte allen Kuchenspendern, Helfern, der Abordnung des Volkschores für den Küchendienst sowie der Feuerwehr, die bei Auf- und Abbau tatkräftig mitangepackt hatten. Des Weiteren kündigite sie kommende Aktivitäten wie die Installation eines regelmäßigen Stammtisches des VdK-Ortsverbands Stammheim und die vorweihnachtliche Feier im Glashaus an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare