Es gibt Zuschüsse für Vereine

  • VonCathrin Lutz
    schließen

Florstadt (cat). Zur Kenntnis bekamen die Stadtverordneten die Entscheidungen des Magistrats zur Förderung der Vereins-, Jugend- und Seniorenarbeit. Ohne Aussprache einstimmig angenommen wurde zudem die Prioritätenliste zur investiven Vereinsförderung.

Demnach erhalten im Posten »Zuschüsse zum laufenden Vereinsbetrieb« der Volkschor Stammheim 600 Euro für Dirigentenkosten und die Turnabteilung der Sport-Union Nieder-Florstadt 470 Euro für Abgaben an den Verband.

Zuschüsse für investive Vereinsförderung erhalten die Feuerwehr Leidhecken für die Anschaffung einer Küche fürs neue Gerätehaus (1450 Euro), der Reit- und Fahrverein Nieder-Florstadt für die Sanierung des Reithallendachs (15 000 Euro), der Tischfußballclub für einen neuen Tischfußballtisch (415 Euro), der Volkschor für Tontechnik, Podeste und Chormappen (2125 Euro), die Wetterauer Radwanderfreunde für fünf neue »Smarttrainer« (1550 Euro), die SG Stammheim für Instandsetzungen am Sportheim (4000 Euro) und der Modellflugverein für einen Materialcontainer (400 Euro).

In Sachen »Zuschüsse für Aus- und Weiterbildung« erhalten die Turnabteilung der Sport-Union 615 Euro und der Volkschor 600 Euro. Weitere knapp 2400 Euro fließen in die Kinder- und Jugendförderung dieser beiden Vereine.

Der Volkschor erhält zudem 250 Euro zur Förderung der Städtepartnerschaft mit dem Chor aus Plèneuf-Val-André und gemeinsam mit der Gesangsabteilung der Kulturgemeinschaft Nieder-Mockstadt je 200 Euro als Zuschuss. Je 250 Euro erhalten der Förder- und Betreuungsverein der Grundschule Stammheim, der Förderkreis der Karl-Weigand-Schule, die Suchthilfe Florstadt sowie die Awo-Ortsvereine und die VdK-Ortsverbände.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare