Erinnern an Holocaust-Opfer

  • vonRedaktion
    schließen

Florstadt (pm). Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee das Konzentrationslager Auschwitz. Seit 1996 ist der 27. Januar der Gedenktag für die Opfer des Holocausts. Aus diesem Anlass wird am Sonntag, 31. Januar, um 11 Uhr ein virtueller »Stolpersteine-Spaziergang« mit liturgischen Elementen zu Stätten jüdischen Lebens in Florstadt angeboten. Dazu laden ein: Pfarrerin Ursula Seeger (evangelische Kirchengemeinde Florstadt) und Konfirmanden, Rochsane Mentes (BuntErLeben), Historikerin Dr. Monika Rhein und Jugendpfleger Jörg Pfaffenroth.

»Wir möchten an die Florstädter erinnern, die jüdischen Glaubens waren und sich in ihrer Heimat sicher fühlten und dennoch verfolgt, vertrieben und getötet wurden«, sagt Mentes. »Und wir werden darüber nachdenken, welche Lehren wir für die Gegenwart und die Zukunft aus den Geschehnissen von damals ziehen können.«

Die Veranstaltung wird als Konferenz über die Online-Plattform »Zoom« angeboten. Die Einwahldaten sind auf der Homepage der evangelischen Kirchengemeinde Florstadt zu finden unter: ev-kirche-florstadt.ekhn.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare