Polizisten angegriffen

34-Jähriger randaliert im Florstädter Rathaus

  • schließen

Ein 34-jähriger Asylbewerber aus Marokko ist am Mittwochnachmittag in der Stadtverwaltung ausgerastet. Er beleidigte und bedrohte die städtischen Angestellten. Später schlug, spukte und trat er nach den eintreffenden Polizisten. Warum der Mann die Nerven verloren hatte, ist nicht bekannt.

Ein 34-jähriger Asylbewerber aus Marokko ist am Mittwochnachmittag in der Stadtverwaltung ausgerastet. Er beleidigte und bedrohte die städtischen Angestellten. Später schlug, spukte und trat er nach den eintreffenden Polizisten. Warum der Mann die Nerven verloren hatte, ist nicht bekannt.

Die Beamten waren gegen 15.30 Uhr in die Stadtverwaltung gerufen worden. Vier Polizisten waren letztlich nötig, um den Randalierer vorübergehend festzunehmen und auf die Dienststelle zu bringen.

Einen Polizisten traf er mit der Hand im Gesicht, einer Polizistin bog er den Finger um. Auch mit Beleidigungen und Bedrohungen "warf" der Mann um sich, berichtet die Polizei. Die Polizistin kam zur Behandlung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Sie konnte ihren Dienst anschließend fortsetzen. Die Polizei ermittelt nun wegen Beleidigung, Bedrohung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare