gaed_KursangebotFamilienz_4c_1
+
Eine der ersten Mütter mit ihrer kleinen Tochter im Drop In(klusive) bei Kursleiterin Tania Anane (rechts).

Familienzentrum Quellenpark startet durch

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pm). Im Quellenpark entstehen viele neue Wohnhäuser, die notwendige soziale Infrastruktur ist in weiten Teilen bereits vorhanden. Dazu zählt das neue Familienzentrum, das seine Heimat im Kita-Gebäude gefunden hat. Seit dieser Woche können die ersten Kurse und Beratungsangebote wahrgenommen werden.

»Ich freue mich, dass unser Kurs-, Beratungs- und Veranstaltungsangebot endlich startet. Wir haben nun lange Zeit diesen Start vorbereitet und sind sehr froh, dass die ersten Termine bereits von Bürgerinnen und Bürgern angenommen wurden«, beschreibt die Leiterin des Familienzentrums, Susanne Otte-Seybold den Start der Angebote.

Zu den ersten Kursen zählt der offene Treff für Eltern mit Kindern bis 3 Jahren, das »Drop In(klusive)«. »Das »Drop In(klusive)« findet jeden Mittwoch in der Zeit von 10 bis 12 Uhr statt. Es ist ein Ort für Begegnung und Gespräch. Es soll Platz für die großen und kleinen Teilnehmerinnen und Teilnehmer geben, beispielsweise um zu spielen, zu reden, Rat zu holen oder zu entspannen. Die Kinder erwerben Sozialkompetenz, lernen zusammen zu spielen. Darüber hinaus gibt es ein gemeinsames Frühstück für alle in offener Atmosphäre, in der sich alle wohl- und willkommen fühlen«, erläutert Otte-Seybold das Konzept. Die Leitung des Kurses hat Tania Anane, eine ausgebildete Erzieherin und erfahrene Kursleiterin für Eltern-Kind-Kurse.

Kontakte für Kinder und Eltern

Bereits beim ersten Termin waren junge Mütter mit ihren Kindern vor Ort. Der Kurs ist offen für alle Interessierten und kostenfrei. »Gerade, wenn man neu in eine Stadt zieht, sucht man Anschluss. Im Quellenpark ist dies sicher noch einmal stärker der Fall, da dieses Quartier bekanntlich ganz neu entsteht. An diese Personengruppen richten sich unsere Angebote. Das ›Drop In(klusive)‹ ist beispielsweise ein guter Anlass für erste Kontakte, insbesondere da Eltern und Kinder gemeinsam zu diesem Angebot kommen können«, führt die Leiterin des Familienzentrums weiter aus.

Auch die erste Wellcome-Sprechstunde von Ilona Schopf fand bereits statt. Die Wellcome-Initiative unter Trägerschaft der AWO und mit Unterstützung des städtischen Familienbüros gehört mittlerweile fest zur sozialen Infrastruktur Bad Vilbels dazu.

Weitere Kurse und regelmäßige Angebote des Familienzentrums sind unter anderem Babymassage und Yoga mit Baby (Start 30. August, wöchentlich), Rentenberatung (Start 1. September, wöchentlich), Yoga für Schwangere (ab 1. September, wöchentlich), Rückbildungsgymnastik (ab 2. September, wöchentlich).

Hinzukommen weitere Veranstaltungen und Workshops. Infos: www. familienzentrum- quellenpark.de/.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare