Eisenbahnfreunde laden zu Fahrt ein

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Nauheim (pm), Die Eisenbahnfreunde Wetterau (EFW) mussten den eigentlich für April geplanten Saisonstart wegen der Corona-Pandemie verschieben. Seitdem blutete langsam die Kasse aus, denn ohne Fahrten keine Einnahmen. Irgendwie haben sich die Eisenbahnfreunde immer wieder über Wasser halten können, doch inzwischen sind die gesetzlichen Lockerungen so reduziert worden, dass die Hobby-Eisenbahner den Start der Saison haben einläuten können. Nach einer erfolgreichen Testfahrt und den ersten regulären Fahrten laden die Eisenbahnfreunde zu einer weiteren Fahrt durch die Wetterau ein - und zwar für Sonntag 6. September.

Die Abfahrtzeiten in Bad Nauheim/Nord sind gleich geblieben: Um 10 Uhr, um 13 Uhr und um 16 Uhr starten die Züge von Bad Nauheim in Richtung Münzenberg. Bei allen drei Fahrten kommt eine der Diesellokomotiven zum Einsatz. Da die vereinseigene Dampflok »Friedrich-Karl« (Typ »Bismarck«) eine Kesselrevision erhalten muss, wird sie in diesem und im nächsten Jahr nicht zum Einsatz kommen können.

Einstieg und Start ist der Bahnhof Bad Nauheim/Nord gegenüber des Hauptbahnhofs sowie an jedem Unterwegs-bahnhof, Die Abfahrten in Münzenberg sind um 11.30 Uhr, um 14.30 Uhr und um 17.30 Uhr. Den Fahrplan gibt es unter www.EF-Wetterau.de.

Was die Bewirtung im Zug angeht, so ist der Thekenwagen umgebaut worden, sodass das Personal und die Gäste voneinander getrennt sind.

Da die Auflagen derzeit noch recht hoch sind, muss die Sitzplatzvergabe so umgesetzt werden, dass der Mindestabstand gewahrt werden kann. Ist man am Sitzplatz, kann ohne Mund-Nase-Schutz die Fahrt genossen werden. Die Reservierung ist möglichst vor der Fahrt über die Website zu erledigen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare