koe_Tenholte_200321_4c
+
koe_Tenholte_200321_4c

ZUM NACHDENKEN

»Einfach« leben«

  • vonRedaktion
    schließen

»Einfach« leben ist gar nicht so einfach. »Selig seid ihr, wenn ihr einfach lebt«: So beginnt eines meiner Lieblingslieder. Es begleitet mich in der diesjährigen Fastenzeit, in der ich mal bewusst »einfach«, also klimafreundlich leben wollte. Die Anregung dazu kam durch die Aktion »Klimafasten«.

Mein Zwischenresümee: »Einfach« leben ist gar nicht so einfach. Mein Plastikmüll hat sich trotz Anstrengung nur geringfügig reduziert. Es ist einfach schwierig, für bestimmte Dinge einen passenden, plastikfreien Ersatz zu finden, ohne dafür längere Wege mit dem Auto zurücklegen zu müssen.. Ich musste abwägen: Kaufe ich mein Produkt wie bisher in Plastikverpackung oder fahre ich mit dem Auto, um meine Produkte an verschiedenen Orten einzukaufen und belaste damit dann die Umwelt?!

In diesen besonderen sieben Wochen habe ich mich fürs Fahren entschieden und habe dadurch in der Wetterau großartige neue Einkaufsmöglichkeiten entdeckt und mehrfach Neuland betreten, das von »Unverpackt-Läden« bis hin zu »Liefermöglichkeiten nach Hause von regionalen Produkten« reicht. Einfach eine Bereicherung! In den Frust über den langsamen Fortschritt meines »einfachen« Lebens hat sich inzwischen ein zweites Lied eingeschlichen. Darin heißt es: »Alles muss klein beginnen. Lass etwas Zeit verrinnen. Es muss nur Kraft gewinnen und endlich ist es groß!« Das macht mir Mut, mal dranzubleiben am Versuch des »einfachen« Lebens, um dabei dem Leben, das mir wirklich guttut, einfach weiter auf die Spur zu kommen.

Pfarrerin Kerstin Tenholte , Ev. Kirchengemeinde Wölfersheim-Berstadt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare