Zu schnell und ohne Führerschein

  • VonRedaktion
    schließen

Echzell (pob). Freitag gegen 22.05 Uhr ist ein 18-Jähriger aus Nidda in einem VW die Bahnhofstraße Richtung Gänswirthsgasse gefahren, als er die Kontrolle über seinen VW verlor und von der Straße abkam. Wie die Polizei berichtet, war der Fahrer zu schnell unterwegs. Er stieß mit seinem VW gegen einen geparkten Daimler mit Anhänger. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Gespann gegen einen dahinter stehenden Renault geschoben.

Der Fahrer des VW war ohne Führerschein unterwegs. Er sowie ein 20-jähriger Mitfahrer verletzten sich bei dem Unfall leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 7900 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare