Geschafft Sarina Grace Scott hat ihre Trilogie beim renommierten Piper Verlag in der Digital-Sparte "Schicksalsvoll" untergebracht. 	FOTOS: IM
+
Geschafft Sarina Grace Scott hat ihre Trilogie beim renommierten Piper Verlag in der Digital-Sparte »Schicksalsvoll« untergebracht. FOTOS: IM

Wenn Liebe über den Tod hinausgeht

  • vonInge Schneider
    schließen

Echzell (im). Danny stirbt mit nur 24 Jahren bei einem Autounfall im südafrikanischen Busch. Wie viele Menschen mit Nahtoderfahrung, erlebt er den Kampf der Ärzte und die Verzweiflung seiner Verlobten Kayleen, als wäre er ein Zuschauer. Darüber hat Autorin Sarina Grace Scott ein Buch geschrieben. Es ist der Auftakt einer Trilogie. Der Roman ist gerade erschienen.

Schließlich scheint für die Zurückbleibenden alles vorüber und Danny ist tot. Für den jungen Mann selbst jedoch ist die Entwicklung keineswegs zu Ende: Ein Fremder bringt ihn an einen unbekannten Ort, an dem sein Leben weitergeht. Nur völlig anders.

Mit ihrem neuen Roman »Believe - Siyanda heißt, wir wachsen« eröffnet die Echzeller Autorin Sarina Grace Scott eine neue Trilogie rund um ihr zentrales Thema: die Liebe.

Diesmal geht es um eine Liebe, die stärker ist als der Tod. Während der Begriff »Believe - glaube« diesem ersten wie auch den beiden Folgebänden voransteht, stammen die Untertitel jeweils aus der Sprache der afrikanischen Zulu. »Siyanda« bedeutet: »Wir wachsen«. Teil zwei wird den Titel »Believe - Bheka heißt, auf jemanden aufpassen« tragen, das Cover von Teil drei trägt die Worte »Believe - Thando heißt Liebe«. Die drei Begriffe kennzeichnen die Entwicklung, welche die Protagonisten nach dem Tod eines geliebten Menschen durchmachen.

»In ›Siyanda‹ geht es darum, dass jeder Mensch an seinen Aufgaben und an seinem Leben wachsen muss, jeden Tag. Und dass gilt eben auch für Danny, Kayleen und deren Bruder Marc, der Kayleen liebt und gern den Platz an ihrer Seite eingenommen hätte«, sagt Sarina Grace Scott. »Es ist eine Geschichte über die Kraft der Liebe, über die Macht der Träume und über das, was man sehen kann, wenn man es sehen will.«

Mit viel Feingefühl und psychologischem Geschick bewegt sich die Autorin auf dem schmalen Grat zwischen Übersinnlichkeit, Sehnsucht, Wahn und dem Alltag der jungen Kayleen, die Südafrika verlässt, nach London zurückkehrt - und doch das starke Gefühl von Dannys Gegenwart nicht abschütteln kann.

In den Reflexionen von Spiegeln und Schaufenstern nimmt sie seine Gestalt wahr, stets positiv und ihr zugewandt, wie ein schützender Engel. Sie fängt an, ihrem verstorbenen Verlobten Briefe zu schreiben. Danny dagegen muss lernen, sich in seiner neuen Welt zurechtzufinden und mit den veränderten Möglichkeiten des Kontaktes umzugehen.

Ihre »Believe«-Reihe hat eine lange Entwicklung hinter sich, wie die 40-jährige Scott berichtet. »Nach vielen Rückschlägen, Änderungen und Phasen des Liegenlassens war es 2017 so weit: Ich schrieb das Wort ›Ende‹ unter das angefangene Manuskript. Ich wandte mich zunächst meiner Remember-Reihe zu.« Nach deren Abschluss und in Zusammenarbeit mit einer Agentur konnte Scott ihre »Believe«-Trilogie nun endlich beim renommierten Piper Verlag in der Digital-Sparte »Schicksalsvoll« unterbringen. Teil zwei und drei sind bereits abgegeben, die Autorin verrät, dass sie sogar schon mit ihrem nächsten Projekt begonnen hat: einer Rockstar-Romance-Reihe, die in Schottland spielen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare