1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Echzell

Weinfest: trinken, singen und spenden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der gemischte Chor »Eintracht« Unter-Widdersheim unter Leitung von Martin Schubert singt mit der »Einheit« Echzell.
Der gemischte Chor »Eintracht« Unter-Widdersheim unter Leitung von Martin Schubert singt mit der »Einheit« Echzell. © Marc Stephan

Echzell (arc). Musik lag in der Luft. Und der Duft aus dem kleinen Küchenzelt. Der Gesangverein »Einheit« hatte zum Weinfest auf den Kirchplatz eingeladen, und neben den Gastchören waren auch viele Echzeller der Einladung gefolgt.

Passend zu einem Weinfest fand der Rebensaft großen Zuspruch, und fast wäre auch die letzte Flasche noch ausgeschenkt worden.

Für das musikalische Programm sorgten neben den Gastgebern unter Leitung von Jörg Welker die Chöre aus Unter-Widdersheim unter Martin Schubert sowie der Frauenchor »Mädels intakt« und der gemischte Chor »Eintracht« aus Berstadt unter Dr. Lothar Wenzel.

Ohne straffes Programm traten die Chöre in die Mitte des Platzes und trugen ihre Lieder vor. Das Repertoire reichte von Volksliedern bis zu Popmusik und einem bekannten Fernseh-Hit, der Sandmännchen-Melodie. Nach dem Stelldichein der Gesangvereine sorgte das Duo Jörg Welker und Holger Scharf für handgemachte musikalische Unterhaltung. Die Chöre und ihre Gäste blieben noch lange nach dem Programm beisammen und genossen die Musik und das Ambiente.

Ebenfalls eingeladen war der Gesangverein aus Wallernhausen, der jedoch nach dem Hochwasserunglück nicht in singfähiger Besetzung anreisen konnte. Doch ließen es sich die Wallernhäuser nicht nehmen, der Einladung als Zuhörer zu folgen und die Gemeinschaft auf diese Weise zu pflegen. Die Gastgeber nutzten das Fest, um Spenden für Wallernhausen zu sammeln. Am Ende der Veranstaltung wurden rund 570 Euro für die Hochwasseropfer gezählt.

Auch interessant

Kommentare