Beim Sommerfest (v. l.): Anne Reuter, Geschäftsführerin Elke Möller, Alexandra Link, Katrin Schröder und Rainer Landau.
+
Beim Sommerfest (v. l.): Anne Reuter, Geschäftsführerin Elke Möller, Alexandra Link, Katrin Schröder und Rainer Landau.

Sommerfest in der Seniorenresidenz

  • vonred Redaktion
    schließen

Echzell(pm). Die vergangenen Monate waren durch die Corona-Pandemie für die Bewohner der Seniorenresidenz Bisses mit vielen Einschränkungen in ihrem Alltag verbunden. Doch jetzt konnte die Einrichtung ihr 26. Sommerfest feiern - diese Tradition sollte trotz Corona-Zeiten aufrechterhalten werden, um den Bewohnern ein Stück Normalität zurückzubringen, teilt Geschäftsführerin Elke Möller mit. Mit den Mitarbeitern hatte sie ein abwechslungsreiches Fest gestaltet, auch wenn die Besucher und Angehörige dieses Mal fern bleiben mussten.

Im Garten wurden Tische, Stühle und Schirme aufgestellt - immer mit dem nötigen Abstand. Elke Möller und Heimleiter Rainer Landau begrüßten Bewohner und Mitarbeiter.

Für Gesang und gute Laune sorgten Musiker Jung aus Wölfersheim und Therapiehund Cara vom Deutschen Roten Kreuz. Das Pony Jule von Pflegedienstleiterin Anne Reuter erfreute die Bewohner mit einem kurzen Besuch zum Streicheln. Um die Mittagszeit zog dann der Duft von Gegrillten durch den Garten.

Möller ehrte Sozialarbeiterin Katrin Schröder für 25 Jahre und Pflegekraft Alexandra Link für 20 Jahre Betriebszugehörigkeit. Trotz eines starken Regenschauers blieb die Stimmung ungetrübt und es wurde bei selbst gebackenem Kuchen und Kaffee im Speisesaal weitergefeiert. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare