koe_ralleyposten-gzv21_1_4c
+
Bei der Eierrallye des Geflügelzuchtvereins Bingenheim gehen die Teilnehmer mit Abstand zu den Streckenposten.

Ostereiersuche einmal anders

  • vonRedaktion
    schließen

Echzell-Bingenheim (pm). Schon lange war eine Ostereiersuche für die stetig wachsende Vereinsjugend des Geflügelzuchtvereins Bingenheim geplant. Nur wie? In Zeiten von Corona sind Kontaktbeschränkungen und das Verbot von Gemeinschaftsveranstaltungen zu beachten. Zunächst wurde das Begleitprogramm gestrichen: kein Kuchen, kein Grillen, kein gemütliches Beisammensein.

Die Ostereiersuche verwandelte sich indes zur kleinen Dorfrallye. Die einzelnen Familien wurden zu »Suchteams«. Sie wurden zu unterschiedlichen Zeiten aufs Vereinsgelände eingeladen und starteten dann zeitversetzt zu einer Rallye durch Bingenheim. An Weggabelungen wurden sie von Osterhasen erwartet. Hier galt es, altersgerechte Fragen zu beantworten wie »Welches Tier liefert Honig?«. Die richtige Antwort führte auf den richtigen Weg.

Auf dem Spaziergang mussten nummerierte Baumscheiben eingesammelt werden. Zurück auf dem Vereinsgelände fragte ein Osterhase, ob auch alle Scheiben gefunden wurden und ließ sich diese zeigen. Jetzt verriet er den Kindern das Versteck der Osterüberraschung. »Super«, war Keans spontaner Ausruf, als er wieder auf dem Vereinsgelände angekommen war.

Bei trockenem Wetter kamen so die Kinder am Karsamstag zu ihrer Ostertüte und die Familien zu einem Spaziergang an der frischen Luft. Allen Beteiligten hat die Aktion große Freude bereitet. »Wow, so eine tolle Überraschung: Schaut mal, sogar ein Kompass«, rief Fietje (8 Jahre). Von den Hasen bis zu den Kindern waren alle begeistert.

Der Geflügelzuchtverein Bingenheim kann sich über eine stetig wachsende Zahl von Mitgliedern - und das nicht nur im Erwachsenenalter - freuen. So wurde eine Kindergruppe ins Leben gerufen, die sich regelmäßig (wenn es wieder möglich sein darf) trifft und gemeinsame Aktionen unternimmt; Kontakt per E-Mail über info@gzv-bingenheim.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare