Dekan Schmidt
+
Dekan Schmidt

Lieber "Pfarrer" als "Dekan"

  • vonred Redaktion
    schließen

Echzell/Wölfersheim(pm). Pfarrer Wolfgang Kaiser hat die katholische Pfarrei Christkönig/Heilig Kreuz Wölfersheim/Echzell zum 31. Juli verlassen. Die Stelle war ausgeschrieben worden, doch fand sich niemand, der bereit war, die Pfarrstelle zu übernehmen. Doch allein gelassen ist die Pfarrei nicht. Denn eine Vorschrift des Kirchenrechts besagt, dass jede Pfarrstelle zu besetzen ist. So ist jetzt der Dekan da.

Das ist Wolfram Schmidt, 59 Jahre alt, 30 Jahre im priesterlichen Dienst des Bistums Mainz, 25 Jahre davon als Pfarrer tätig - zunächst zwölf Jahre als Pfarradministrator in Bingen-Kempten, inzwischen 13 Jahre als Pfarrer in Büdingen. Darüber hinaus ist er im zehnten Jahr Dekan des Dekanats Wetterau-Ost, zusätzlich auch Leiter des Pfarreienverbunds Altenstadt/Büdingen.

Unter "Beibehaltung der bisherigen Tätigkeiten", so der Jargon im Bistum Mainz, ist er von Bischof Peter Kohlgraf zum Pfarradministrator von Heilig Kreuz/Christkönig ernannt worden. Damit sind ihm alle Rechte und Pflichten eines Pfarrers übertragen worden. Das heißt: Schmidt ist der Pfarrer von Wölfersheim und Echzell, aber jederzeit wieder abrufbar. Das "Beibehalten der bisherigen Tätigkeit" bedeutet, dass er seine anderen Aufgaben weiter ausfüllen muss. Da er aber nicht an zwei oder mehreren Orten zur gleichen Zeit sein kann, heißt das, dass er nicht immer und überall an seinen Tätigkeitsorten, insbesondere in Wölfersheim und Echzell, präsent sein kann, denn Schmidt bleibt in Büdingen wohnen.

Einmal im Monat feiert er in Wölfersheim und Echzell Gottesdienste. Inzwischen ist Pater Bobin Joseph MSJ als Kaplan in der Pfarrei berufen worden, der die priesterlichen Aufgaben in der Gemeinde wahrnehmen kann. Einmal in der Woche ist Pfarrer Schmidt in Wölfersheim präsent: für dienstliche Absprachen mit dem Pfarrteam und für Gespräche mit Gemeindemitgliedern. Mittwochs ist er von 10.30 bis 12 Uhr im Pfarrbüro anzutreffen und zu sprechen. In dringenden Notfällen ist er auch unter Telefon 0 60 42/95 59 07, sonst auch per E-Mail an: wolfram.schmidt@bonifatius-buedingen.

Eine Bitte hat Schmidt: Da er der Wölfersheimer und Echzeller Pfarrer sei, möchte er auch mit "Pfarrer" angesprochen werden - nur wenn man ihn ärgern wolle, dürfe man "Dekan" sagen. FOTO: PV

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare