koe_CarnevalBingenheim_2_4c_1
+
Daniel Hahn (l.) und Tobias Stete (r.) überreichen Urkunden für 22-jährige Mitgliedschaft an (v. l.) Frank Müller, Ingo Blaschke und Rudolf Nolte.

Kultur- und Carnevalsverein plant Sommerfest

  • VonRedaktion
    schließen

Echzell-Bingenheim (pm). Der Vorstand des Kultur- und Carnevalvereins Bingenheim (KCB) geht geschlossen und unverändert aus den jüngsten Vorstandswahlen heraus. Bei der unter Corona-Bestimmungen abgehaltenen Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus haben alle Vorstandsmitglieder ihre Bereitschaft für eine weitere Amtszeit mitgeteilt und erhielten einstimmig das Vertrauen der anwesenden Mitglieder, wie der Verein in einer Pressemitteilung informiert.

Der Vorsitzende Tobias Stete gab bei der Veranstaltung einen Rückblick auf die vergangenen Monate - seit der letzten Jahreshauptversammlung 2019. Was damals niemand wusste: Erst zwei Jahre später sollte es pandemiebedingt möglich sein, sich wieder wie gewohnt zu treffen. Noch im Juni 2019 trafen sich die Mitglieder, um gemeinsam bei einem bunten Abend das 22-jährige Vereinsbestehen zu feiern. Dem emotionalen Jubiläumsabend mit vielen Ehrungen folgten eine Fahrradtour, der Besuch der Hanauer Festspiele, ein Ausflug ins Phantasialand sowie die jährliche Nikolausfeier. Anfang 2020 feierte der KCB noch Fasching - die vorerst letzte Veranstaltung, die wie gewohnt stattfinden konnte.

Ostereier als Lebenszeichen

Zum Zeitpunkt des Lockdowns waren die Jugendlichen des Vereins mitten in den Vorbereitungen für ihr Musical »Aladdin«. Texte waren auswendig gelernt, Lieder eingesungen und Kostüme bestellt. Dann machte Corona den jungen Schauspielern einen Strich durch die Rechnung. Schweren Herzens musste der Vorstand sämtliche Veranstaltungen für das Jahr 2020 absagen - so wie viele andere Vereine auch.

Im April 2021 dann das erste Lebenszeichen des KCB nach vielen Monaten Abstinenz: Jedes Vorstandsmitglied bemalte in Eigenregie zu Hause Ostereier, die dann mit einem kleinen Ostergruß an die Bingenheimer Haushalte verteilt wurden. Sowohl für den KCB als auch für die Bingenheimer eine freudige Rückkehr in die Normalität. Damit diese weiter einkehre, plant der KCB ein Sommerfest für die ganze Familie. »Damit der KCB wieder präsenter ist - als Verein, für unsere Mitglieder und den gesamten Ort«, fasste Stete die Pläne zusammen. Das Fest soll am Samstag, 28. August, ab 15 Uhr auf dem Bingenheimer Sportgelände stattfinden.

Teil der Jahreshauptversammlung waren zudem Ehrungen. Im Jahr 2020 sowie im Jahr 2021 konnte der KCB zusammen knapp 30 Mitglieder für 22-jährige Vereinszugehörigkeit auszeichnen.

Der Vorstand setzt sich nach den Neuwahlen wie folgt zusammen: Tobias Stete, Daniel Hahn, Astrid Stapp, Frank Müller, Monika Stete, Sabine Lohfink, Lukas Winter, Melanie Nolte, Fridolin Zoller, Guido Neyer, Lothar Gunderloch, Harald Stete und Anja Hannes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare