dab_kueken_110521_4c
+
Gespannt verfolgen die Kinder das Schlüpfen der Küken.

Kükenschlupf im Foyer

  • VonRedaktion
    schließen

Echzell/Rockenberg (pm). Bereits im letzten Jahr bereicherten Leihhühner vom Geflügelzuchtverein Bingenheim für vier Wochen den Alltag im Kindergarten St. Laurentius Oppershofen. Das kam so gut an, dass auch für 2021 gleich wieder ein Termin vereinbart wurde. Doch hatte Nancy Parlow als Leiterin der Kita einen weiteren Wunsch: »Könnte man nicht vielleicht mal eine Brutmaschine mit Eiern im Kindergarten platzieren?

«

»Warum eigentlich nicht!«, meinte Torsten Stephan, erster Vorsitzender des Bingenheimer Geflügelzuchtvereins, und so wurde vom Verein eine Brutmaschine im Eingangsbereich der Kita aufgestellt. Natürlich war diese mit einigen befruchteten Eiern bestückt. Die Überwachung des Brüters übernahmen die Kinder und die anfallenden Aufgaben wurden einfach in den Kindergartenalltag integriert.

Begeistert wurde jede noch so kleine Bewegung unter dem durchsichtigen Deckel von den Kindern beobachtet und kommentiert. So wachten die Mädchen und Jungen auch darüber, ob denn die notwendige Temperatur eingestellt war.

Auch das Öffnen der Maschine zum kurzfristigen Kühlen der Eier (hier wird der Gang der Glucke zum Fressen simuliert) übernahmen die Kinder stolz. Und so wuchs von Tag zu Tag die Spannung, wann denn endlich Küken schlüpfen würden.

»Oh, schau mal da, es hat sich bewegt«, rief Lina (5 Jahre). »Ja,ja, ja, da, schau, ein kleines Loch im Ei«, ergänzte Paul (6). Und wirklich, die Geduld der kleinen Kindergartenbesucher wurde belohnt, denn fast pünktlich schlüpften nach 21 Bruttagen die Küken.

Jetzt ist die Brutmaschine weggepackt und ein kleiner Kükenstall ist ins Foyer gezogen. Nun gibt es noch viel mehr zu beobachten und zu tun. Fast gibt es Streit, wer denn den Küken Futter und Wasser reichen darf. Der Bingenheimer Züchter, der die Bruteier gespendet hatte, wartet darauf, die Küken in seinen Bestand zu übernehmen. Aber das kann noch dauern. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Geflügelzuchtvereins Bingenheim.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare