+
Sebastian Beckel und Florian Dreiseitel sind nun Teil der Einsatzabteilung.

Zwei Neue

Jugendarbeit der Echzeller Feuerwehr trägt Früchte

  • schließen

Die Echzeller Feuerwehr hat Michael Stoll als Wehrführer und Vorsitzenden bestätigt und setzt künftig auf einen verkleinerten Vorstand. Das sind die Ergebnisse der Jahreshauptversammlung.

Dazu konnte Vize-Wehrführer und Vize-Vorsitzender Sebastian Kapeller kürzlich neben den Mitgliedern der Einsatz- und Alters-/Ehrenabteilung auch Gemeindebrandinspektor Jan Rudel sowie dessen Stellvertreter Stefan Hofmann im vollbesetzten Schulungsraum des Feuerwehrhauses begrüßen. Neben Bürgermeister Wilfried Mogk waren auch zahlreiche Vertreter aller Parteien seiner Einladung gefolgt.

Zunächst berichtete Wehrführer Michael Stoll von den Einsätzen im vergangenen Jahr. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit gab es mehrere Böschungsbrände und auch größere Feueralarme zu verzeichnen, die aber von der Mannschaft professionell abgearbeitet wurden, trotz einiger Stolpersteinen zu Jahresbeginn, denen Austritte folgten.

Zu Jahresbeginn standen der Echzeller Bevölkerung 36 Einsatzkräfte zur Verfügung. Fünf davon versehen ihren Dienst in mehreren Wetterauer Wehren und erhöhen damit die Tagesalarmstärke an ihrem Arbeitsort – durch die Zunahmen an verbranntem Essen und dadurch entstehenden giftigen Gasen und/oder Bränden ein nicht zu vernachlässigender Aspekt. Neben den Einsätzen hielt man zwölf Übungen ab, bei denen sich einige Gruppenführer mit verschiedenen Themen einbrachten. Mit der Übungsbeteiligung zeigten sich Stoll und Kapeller zufrieden, wie auch mit der Teilnahme an Lehrgängen.

Mit Gruppen im Wettkampf

Höhepunkt war auch 2018 die Durchführung und Teilnahme an der Hessischen Feuerwehrleistungsübung mit zwei Wettkampfgruppen, bei der es die erste Gruppe mit einem dritten Platz zum Bezirksentscheid schaffte. Dort reichte dann aber der Heimvorteil nicht, um weiterzukommen. Die Leistungsabzeichen sollen während der allgemeinen Jahreshauptversammlung aller Ortsteilwehren am 30. März verliehen werden.

Auch die Jugendarbeit der Feuerwehr trägt Früchte. Sebastian Beckel und Florian Dreiseitel wurden durch den traditionellen Helmtausch in der Einsatzabteilung begrüßt. Franziska Frieß und ihrem Team wurde dafür von allen Seiten gedankt.

Für 25 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit wurde Sabine Roos geehrt. Harald Lippitsch versieht seit 40 Jahren seinen Dienst in der Wehr. Genau wie Holger Winter, bei dem noch 30 Jahre Vorstandsarbeit hinzukommen. Dafür wurden sie von der Versammlung geehrt. Die offizielle Ehrung durch das Innenministerium erhalten sie am 30. März.

1000 Facebook-Abonnenten

Seit einigen Jahren nutzt man bei der Echzeller Feuerwehr auch Facebook für die Zwecke der Nachrichtenübermittlung, Stoll zeigte sich erstaunt über die fast 1000 Abonnenten der Seite "Feuerwehren der Gemeinde Echzell" und den Zahlen bei einzelnen Berichten, die den fünfstelligen Bereich übersteigen. Tom Wettig hatte sich in zahlreichen Seminaren diesbezüglich weitergebildet und unterstützt die Feuerwehren der Gemeinde mit dem Einstellen der Beiträge und Bilder. Der letztes Jahr gedrehte Imagefilm sorgte für einen regen Zuspruch und ließ die Zahlen in die Höhe steigen. Mit diesem Film nimmt man nun an einem Wettbewerb des Feuerwehrmagazins teil.

Abschließend lobten die Gäste durchweg das Engagement der Echzeller Feuerwehrleute. In eindrucksvoller Weise sei man über die Vielseitigkeit und die Einsatzbereitschaft eines jeden Einzelnen aufgeklärt worden. Die Feuerwehr sei eben nicht ein Verein wie jeder andere, lobte Bürgermeister Mogk.

So wie der Wehrführer und Vorsitzende des Feuerwehrvereins mit seinen Aktiven zufrieden war, waren es diese auch mit dem Vorstand: Er wurde im Amt bestätigt. Wehrführer und Vorsitzender bleibt Michael Stoll für die nächsten fünf Jahre. Als sein Vertreter in beiden Bereichen wurde Sebastian Kapeller ins Amt berufen. Rechnerin blieb Christine Frels, Gerätewart wurde Sebastian Bönsel, um die Jugend kümmert sich Franziska Frieß mit ihrem Team. Schriftführer wurde Martin Kirchner, als Beisitzer wählte die Versammlung Tanja ter Schüren und Stefan Hofmann. Als Vertreter der Alters- und Ehrenabteilung wurde Lothar Elsheimer bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare