Grüne rufen zum Müllsammeln auf

  • vonRedaktion
    schließen

Echzell (pm). Die Grünen haben unter dem Motto »Echzell Aufräumen« eine dezentrale Müllsammelaktion gestartet. Der gesammelte Abfall kann am Samstag, 27. Februar, von 14 bis 15.30 Uhr am Bauhof neben der Kita »Alte Molkerei« abgegeben werden.

»Wir können aufgrund der Corona-Pandemie leider keine Wahlkampfveranstaltungen durchführen. Die dadurch freiwerdende Zeit möchten wir für eine Aktion mit praktischem Nutzen verwenden«, sagt Grünen-Vorsitzende Ramona Stolz. Die gedankenlose Entsorgung von Müll in der Umwelt stelle noch immer ein erhebliches Problem dar. Die Grünen würden deshalb in dieser Woche durch die Gemarkung streifen und möglichst viel Müll einsammeln. »Wir rufen alle Echzellerinnen und Echzeller auf, sich anzuschließen«, sagt Vize-Vorsitzender Lars Friedrich.

Die Aktion soll aber nicht nur in Echzell und Umgebung, sondern auch im Internet Spuren hinterlassen. »Unter dem Hashtag #EchzellAufräumen kann in den sozialen Medien mit Fotos, Videos oder Berichten die eigene Müllsammelaktion dokumentiert werden«, erklärt Christa Degkwitz, Spitzenkandidatin der Grünen bei der Kommunalwahl. »Wir wollen damit trotz Corona ein Gemeinschaftsgefühl unter den Sammelnden herstellen.«

Dem Thema Müll widmen sich die Grünen auch in ihrem Wahlprogramm. Sie fordern zum Beispiel, dass die Gemeinde systematisch prüft, an welchen Stellen Müll vermieden werden kann. Zudem sollen schon Kita-Kinder für die Problematik sensibilisiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare