SPD ehrt Jens Trinczek

  • schließen

Das traditionelle Sommerfest der Echzeller SPD war auch in diesem Jahr rege besucht, wie der Vorsitzende Gerold Reuhl in einer Pressemitteilung schreibt. Bei perfektem Wetter wurde wieder im Wald bei "Rentners Ruh" gefeiert.

Das traditionelle Sommerfest der Echzeller SPD war auch in diesem Jahr rege besucht, wie der Vorsitzende Gerold Reuhl in einer Pressemitteilung schreibt. Bei perfektem Wetter wurde wieder im Wald bei "Rentners Ruh" gefeiert.

In seiner Begrüßung hieß Reuhl besonders Bürgermeister Wilfried Mogk, Landtagskandidat Karl-Otto Waas sowie Natalie Pawlik und Tobias Gniza vom Vorstand der SPD Wetterau willkommen. Er dankte den Helfern, die das Fest organisiert hatten. Stellvertretend nannte er die Kollegen vom Vorstand des SPD-Ortsvereins.

Auch den Erbauern von "Rentners Ruh" galt Reuhls Dank. Die Mannschaft rund um Hans Hahn habe vorzügliche Arbeit geleistet und ein wunderbares Ausflugsziel geschaffen.

Bürgermeister Mogk lobte die gute Zusammenarbeit mit dem Ortsverein, der Fraktion und dem Gemeindevorstand. Er berichtete zudem von den wichtigsten politischen Entscheidungen der vergangenen Zeit.

Das Sommerfest sollte insbesondere dem gemütlichen Zusammensein und interessanten Gesprächen dienen. Auch eine besondere Ehrung wurde an diesem Tag vorgenommen: Jens Trinczek ist seit 40 Jahren Mitglied der Partei. Der Vorsitzende lobte dessen Einsatz zum Wohle der Echzeller Bürger und überreichte eine Urkunde und ein Präsent.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare