+
Der Opel-Fahrer aus Esslingen, der in dem Auto gesessen hat, wird bei dem Unfall leicht verletzt.

Von der Straße abgekommen

Auto stürzt in Graben

  • schließen

Bei einem Unfall am Dienstagmittag an der früheren Mühle in Grund-Schwalheim ist ein Autofahrer leicht verletzt worden.

Der 40-jähriger Opel-Fahrer kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße ab und stürzte mit seinem Wagen in den Mühlgraben. Dabei zog er sich augenscheinlich nach Angaben der Polizei nur leichte Verletzungen zu.

Gegen 12.15 Uhr hatte der 40-Jährige aus Esslingen die Bundesstraße in Richtung Nidda befahren. In einer leichten Linkskurve kam er kurz vor dem Mühlenhof nach rechts von der Fahrbahn ab. Er befuhr den Randbereich der Brücke über den Mühlgraben, wobei er das Geländer zerstörte. Anschließend stieß er gegen die gegenüberliegende Hauswand. Daraufhin kippte das Auto ab und stürzte von der Brücke in den Graben. Hier blieb es auf dem Dach im Wasser liegen. Die Feuerwehr musste den eingeklemmten Fahrer befreien

Fahrer erinnert sich nicht an Unfall

Wie die Polizei berichtet, sei der Fahrer schon unmittelbar nach dem Unfall ansprechbar gewesen, habe sich aber an das Unfallgeschehen nicht erinnern können. Er habe nur Prellungen durch den Gurt an Brust und Thorax gehabt. Dennoch sei er mit dem Rettungswagen zur Beobachtung in die Universitätsklinik nach Gießen gebracht worden. Sein Auto, das teilweise unter der Brücke zum Liegen gekommen war, musste mit einem Kran herausgehoben werden. Die Feuerwehr sperrte für die Dauer der Unfallaufnahme die B 455 ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare