Ein Auto fährt mit Scheinwerferlicht schnell eine Straße entlang. Das Bild ist verschwommen.
+
Erst folgt der verdächtige Autofahrer den Beamten auf einen Autobahnparkplatz, dann gibt er Gas und rast mit quietschenden Reifen davon. (Symbolbild)

Polizeibericht

Wegen zwei Kilo Gras: Drogenkurier liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

  • VonSebastian Schmidt
    schließen

Ein Mann aus der Wetterau hat sich am Mittwoch (09.06.2021) eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Grund: Er transportierte kiloweise Gras in seinem Auto.

Wölfersheim – Schon am Mittwoch (09.06.2021) verhaftete die Polizei einen 21-jährigen Mann aus der Wetterau. Der hatte sich zuvor eine Verfolgungsjagd mit den Beamten geliefert. In seinem Auto fand die Polizei später mehrere Kilogramm Cannabis.

Aufgefallen war der 21-Jährige der Polizei wegen seiner riskanten Fahrweise. Eine Zivilstreife der Autobahnstation Langenselbold bemerkte den Audifahrer am Mittwoch gegen 17:50 Uhr, weil er nicht nur zu schnell gefahren, sondern auch immer wieder zu dicht auf vorausfahrende Autos aufgefahren sei. Die Beamten verfolgten den Mann von der B45 über die B43 A, die A66 und schließlich auf die A45 Richtung Gießen und beobachteten immer wieder, dass andere Autofahrer dem Drängler ausweichen mussten, so die Polizei.

Drogenkurier aus der Wetterau flieht mit quietschenden Reifen

Auf der A45 lotste die Polizei nach eigener Aussage den Mann auf den Parkplatz Nachtweide. Aber nachdem die Beamten zum Stehen kamen, gab der Audi-Fahrer angeblich mit quietschenden Reifen Gas und floh. Die Polizisten verfolgten den Flüchtigen und konnten ihn schließlich auf einem Supermarktparkplatz in der Benzstraße in Berstadt zum Anhalten bringen.

Bei dem 21-Jährigen haben sich laut Polizei dabei Hinweise ergeben, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand. Bei der Durchsuchung des Audis fanden sie anschließend zwei Beutel mit zusammen zwei Kilogramm Cannabis darin. Der Mann aus der Wetterau wurde deswegen zur Wache gebracht, wo eine Blutentnahme gemacht und sein Führerschein beschlagnahmt wurde.

Kripo durchsucht die Wohnung des Drogenkuriers in der Wetterau

Der Verdächtige musste dann die Nacht in Polizeigewahrsam verbringen. Am nächsten Tag übernahm die Kriminalpolizei Wetterau die weiteren Maßnahmen, wie die erkennungsdienstliche Behandlung und die Wohnungsdurchsuchung. Danach wurde der Mann entlassen.

Ebenfalls am Mittwoch (09.06.2021) nahm die Polizei im Land Kreis Gießen mutmaßliche Drogendealer fest, die zuvor in einer „Vice“-Dokumentation über ihre illegalen Geschäfte sprachen. Schon am Dienstag vergangener Woche (01.06.2021) hatte die Polizei im Lahn-Dill-Kreis eine Drogenplantage ausgehoben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion