+

INFO

Dreh dich um!

  • vonRedaktion
    schließen

Ja, das ist alles Mist: Wir haben Mitte Januar und keine freien Tage vor uns, auf die wir uns freuen können. Wir sind nach wie vor sehr weit (!) entfernt von einem normalen Alltagsleben. Das mit den Impfungen geht alles viel langsamer als gehofft. Und der Winter ist noch lang.

Und dann passiert es mir wie schon so häufig: Ich lese ein Bibelwort und erschrecke geradezu über seine Aktualität. Für den kommenden Sonntag wurde ein Bibelvers als Tagesspruch ausgelost, der aus mindestens so trüber Zeit stammt: In Israel lag alles darnieder, vor allem der Tempel Gottes. »Seid nicht bekümmert; denn die Freude am Herrn ist eure Stärke« (Nehemia 8,10). - Woher weiß der wie es mir geht? Ja, ich bin bekümmert.

Die Tageslosung lädt mich zum Umdrehen ein: Schau nicht allein auf die Beschwernisse. Sie sind da, keine Frage. Aber sie sind doch nicht alles! Auch jetzt nicht in der Mitte des Januars 2021. Der Bibelvers erinnert an die Freude des Gottglaubens und ja, das kann die Perspektive verändern. Aber auch der Blick auf die Menschen an meiner Seite, die mir lieb und wichtig sind. Auch der Blick in die schöne Natur. Dreh dich um! Verändere deine Perspektive!

Gerade weil uns ja wirklich vieles belastet und bekümmert, tut der Blick auf die anderen Facetten des Lebens so gut - und ist so wichtig. Dazu möchte ich mir und uns Mut machen. Nehmt gerade jetzt wahr, was gut ist, was euch guttut, was euch Hoffnung, Zuversicht und Freude schenkt. Wieder einmal hat mir der Blick in die Bibel einfach gutgetan.

Pfarrer Klaus Neumeier , Christuskirchengemeinde, Bad Vilbel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare